Kinder- und Jugendhilfe
Eng vernetzen, um gut durch die Krise zu kommen

Um die Kinder- und Jugendhilfe in der Coronakrise zu unterstützen, wird sie durch das Konjunkturpaket des Landes Tirol mit vielen Maßnahmen gefördert.
  • Um die Kinder- und Jugendhilfe in der Coronakrise zu unterstützen, wird sie durch das Konjunkturpaket des Landes Tirol mit vielen Maßnahmen gefördert.
  • Foto: Pixabay/PublicDomainPictures (Symbolbild)
  • hochgeladen von Lucia Königer

TIROL. Vor Kurzem tauschten sich LeiterInnen der Kinder- und Jugendhilfe mit LRin Gabriele Fischer über die aktuellen Herausforderungen aus. So kamen Best-Practise-Erfahrungen zum Gespräch und die Zusammenarbeit in der Kinder- und Jugendpsychiatrie wurde diskutiert. Um gut durch die Krise zu kommen, wurden zudem allerlei Unterstützungsmaßnahmen im Tiroler Konjunkturpaket festgehalten. 

Enge Vernetzung ist wichtig

Kinder gehören zu einer besonders schutzbedürftigen Gruppe in der Bevölkerung, daher legt man im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe viel Wert auf die enge Vernetzung untereinander. Angesichts der Pandemie steht auch die Kinder- und Jugendhilfe vor vielen neuen Herausforderungen, die nur gemeinsam zu bewältigen wären, betont LRin Fischer

"In vielen Familien selbst wird die Situation immer angespannter und die Kinder- und Jugendhilfe muss dafür Sorge tragen, dass die Kinder und Jugendlichen nicht die Leidtragenden dieser Krise werden“,

erläutert die Soziallandesrätin. 

Maßnahmen im Konjunkturpaket

Um die Kinder- und Jugendhilfe in der Coronakrise zu unterstützen, wird sie durch das Konjunkturpaket des Landes Tirol mit vielen Maßnahmen gefördert. So gibt es einen Ausbau von sozialpädagogischem und Betreuten Wohnen in Höhe von 1.632.000 Euro, einen Ausbau der ambulanten Hilfen im Ausmaß von 2.990.000 Euro und Ausbau des Kinderschutzes und der Schulsozialarbeit für 500.000 Euro.

Mehr News aus Tirol: Nachrichten Tirol

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen