Sicher im Internet
Neue WhatsApp-Smileys und -Emojis führen in die Abo-Falle

Sicher im Internet: Aktuell klagen viele TirolerInnen, dass sie über eine WhatsApp-Nachricht, die neue Smileys verspricht in eine Abo-Falle geraten sind.
5Bilder
  • Sicher im Internet: Aktuell klagen viele TirolerInnen, dass sie über eine WhatsApp-Nachricht, die neue Smileys verspricht in eine Abo-Falle geraten sind.
  • Foto: Montage
  • hochgeladen von Sabine Knienieder

TIROL. Aktuell klagen viele TirolerInnen, dass sie über eine WhatsApp-Nachricht, die neue Smileys verspricht, in eine Abo-Falle geraten sind. Außerdem versprechen laufend Pop-Ups betrügerische Angebote.

Betrugsnachricht verspricht neue Emojis für WhatsApp

Wie Mimikama kürzlich berichtete kursieren in WhatsApp aktuell Betrugsnachrichten, die neue Emojis und Smileys für WhatsApp versprechen. Will man die Smileys und Emojis zu WhatsApp hinzufügen, wird man zu weiteren unseriösen Angeboten und eine Abo-Falle weitergeleitet. Zunächst muss man auswählen, ob das Smartphone auf Android oder IOS läuft. Danach wird man auf eine betrügerische Website umgeleitet. Hier wird man zunächst aufgefordert, die Nachricht solange zu teilen (20 Mal), bis der Ladevorgang für die Grafiken abgeschlossen ist und dann kann man auf weiter klicken. Im Anschluss soll man die neuen Smileys und Emojis bekommen. Aber egal wie oft man die Nachricht teilt, man bekommt die neuen Grafiken nicht.

Die WhatsApp-Nachricht, dass man neue WhatsApp Smileys bekommt, ist ein Betrugsversuch
  • Die WhatsApp-Nachricht, dass man neue WhatsApp Smileys bekommt, ist ein Betrugsversuch
  • Foto: Screenshot
  • hochgeladen von Sabine Knienieder

Fake-Seiten führen in die Abofalle

Klickt man den Weiter-Button, wird man auf weitere Websites weitergeleitet. Hier wird man aufgefordert, weitere Benachrichtigungen zuzulassen. Gleichzeitig werden verschiedene, teilweise gefährliche Pop-Ups geöffnet. Weitere Seiten führen in die Abofalle. Wie Mimikama berichtet, ist eine dieser Websiten im Magenta-Design gehalten. Hier werden beispielsweise kostenlose Smartphones versprochen. Gibt man hier seine Daten ein, schließt man einen Abovertrag ab. Wie wir bereits berichteten, verwenden viele Betrüger Gewinnspiele dazu, UserInnen dazu zu bewegen, Abos abzuschließen. (Gefälschtes Cineplexx-Gewinnspiel ist eine Abo-Falle oder Hofer-Umfrage mit Smartphone-Gewinn führt in Abo-Falle).

Was tun, wenn man so eine betrügerische Nachricht erhalten hat?

Hat man so eine Nachricht erhalten, sollte man dem Absender mitteilen, dass es sich bei dieser Nachricht um einen Betrugsversuch handelt. Weiters sollte man die Links nicht anklicken oder die Nachricht weiterleiten. Hat man die Nachricht jedoch schon weitergeleitet, sollte man den Empfängern mitteilen, dass es sich um einen Fake handelt und man die Links auf keinen Fall anklicken soll.

Hat man selbst  die Links angeklickt und Pop-Ups zugelassen, sollte man diese in den Browsereinstellungen wieder rückgängig machen. Auf keinen Fall sollte man über diese Pop-Ups an Gewinnspielen teilnehmen oder vermeintlich kostengünstige Angebote in Anspruch nehmen. Auf keinen Fall sollte man auch diverse Plug-Ins über diese Pop-Ups oder Fakie-Websites installieren.

Mehr zum Thema

Sicher im Internet
Mimikama

Betrüger kopieren Facebook-Profile
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen