Lössfrühling am Wagram startet in fünfte Saison

Auf den Weinfrühling: Die Wagramer Kellergasse.
6Bilder
  • Auf den Weinfrühling: Die Wagramer Kellergasse.
  • Foto: Steve Haider
  • hochgeladen von Karin Zeiler

WAGRAM / KIRCHBERG (pa). An vier Wochenenden werden die acht Weinbaugemeinden der Region Wagram und die Gartenstadt Tulln den ganzen Facettenreichtum des Lösses aufzeigen. Das heurige Programm verspricht ein abwechslungsreiches Angebot für die ganze Familie. Natur, Kunst und Kulinarik, verbunden mit den hervorragenden Weinen der Region Wagram, sind an diesen vier Wochenenden des Lössfrühlings vielfältig erlebbar. In ihrem nördlichen Teil wird die einzigartige Lösslandschaft Wagram vor allem den Weinbau, die Kellergassen und Natur in ihren Programm-Mittelpunkt stellen, während im südlichen Bereich verstärkt auch die urban-kulturellen Aspekte des Wagrams erfahrbar sein werden.
Als klassischer Höhepunkt des Lössfrühlings gilt das Wagram Open am 4. Mai, wo mit musikalischer und kulinarischer Umrahmung die Sieger der Wagram Wein Trophy präsentiert werden und die Wagramer Weinsaison stimmungsvoll eröffnet wird.

Genusstouren durch Weingärten

„Unsere acht Weinbaugemeinden am Wagram Absdorf, Fels, Grafenwörth, Großriedenthal, Großweikersdorf, Kirchberg, Königsbrunn und Stetteldorf sowie die Garten- und Kunststadt Tulln zeigen im Lössfrühling ihre vielen Vorzüge und einzigartigen Schätze“, lädt Franz Aigner ein, Obmann des Vereins Tourismus und Regionalentwicklung Region Wagram. „Allen voran mit der qualitativen Entwicklung der Weine und dem hervorragenden und würzigen Wagramer Wein, wie der Grüne Veltliner. Aber auch für Kinder oder Vogelexperten bietet der nur rund 40 Meter hohe, langgestreckte Höhenzug Wagram spannende Abenteuer“, betont Aigner. So ist für Kinder beim Suchen von Urmeer-Muscheln im Löss und dem anschließenden Lagerfeuer jede Menge Spaß garantiert.

Vogelwarte öffnet Tore

Einen besonderen Höhepunkt bietet die Vogelwarte der Vetmeduni Wien, die während des Lössfrühlings in Seebarn am Wagram exklusiv ihre Tore geöffnet hat. Vom Erforschen der vielfältigen Vogelwelt bis hin zu einer speziellen Vogelstimmen-Exkursion werden nicht nur das Seh- sondern auch das Hörvermögen in unvergesslichen Naturerlebnissen angesprochen.

Kammermusik, Kunst & Kultur

Die regionalen Tipps rund um den Lössfrühling stellen die Wagram-Landschaft einmalig dar. Mit einer „Reise durch die Zeit“ wird das erste Wochenende von 27. bis 29. April eröffnet. Dabei wird ein Geologe die Besonderheiten von Meeresablagerungen, Donauschotter und Löss Interessierten näherbringen.
Einer der Söhne der Region, der bedeutende Komponist und gefragte Klavierbauer Ignaz Joseph Pleyel (1757-1831), wird mit seiner Kammermusik der musikalische Start des ersten Wochenendes sein.
Kunst und Kultur á la Kirchberg: Vom 11. bis 13. Mai stehen u.a. Riechen, Schmecken und Fühlen im Mittelpunkt. Angefangen vom Kirchberger Naschmarkt über die Großriedenthaler Genusstour werden die Sinne ganz individuell gefordert.
Am Pfingstwochenende steht wieder der Wein im Zentrum. Mit Toni Mörwalds Pfingstfrühschoppen „Best of Wagram“ steht nicht nur der musikalische Gedanke im Vordergrund, auch die Geschmacksnerven werden von Mörwalds Kreationen von Aumorcheln bis hin zum Wagramer Biospargl herausgefordert. Damit nicht genug, bei der Gastwirtschaft Floh können alle Frühaufsteher mit einem „Lössflühling-Flühstück“ in den Tag starten.
Wissenswertes über den historischen Weinbau, über geführte Wanderungen durch die Kellergassen bis Kunsthandwerk in einer Keller-Lössröhre verspricht schließlich das Abschlusswochenende von 18. bis 21. Mai des Lössfrühlings 2018 ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie.
Direkt neben der Lösslandschaft Wagram bietet auch die Stadt Tulln ein vielfältiges Angebot während des Lössfrühlings: GREEN ART Tulln, DIE GARTEN TULLN, Römermuseum und das Egon Schiele Museum Tulln sind nur ein paar von zahlreichen Hotspots der Bezirkshauptstadt.

Auto oder Bahn

Die Region Wagram liegt vor den Toren Wiens und ist sowohl von der Bundeshauptstadt aus wie auch von St. Pölten in rund 30 Minuten mit dem Auto erreichbar. Bequemer – und vor allem für Wein-Genießer interessant, die ihr Auto gerne stehen lassen – erfolgt die Anreise mit der Bahn, die im Stundentakt bis spätabends Wien mit zahlreichen Stationen in der Region Wagram verbindet. In den Wagramgemeinden verkehrt das Wagram Taxi zwischen den Betrieben und den umliegenden Bahnhöfen, auch Tulln bietet Taxi-Services an.

Weitere Informationen zu den Angeboten des Lössfrühlings unter www.regionwagram.at

Zur Sache
Der Lössfrühling am Wagram findet seit 2014 in den acht Weinbaugemeinden der Region Wagram – Absdorf, Fels am Wagram, Grafenwörth, Großweikersdorf, Großriedenthal, Kirchberg am Wagram, Königsbrunn und Stetteldorf – sowie der Garten- und Kunststadt Tulln im Frühling statt. Er wurde von der Donau Niederösterreich Tourismus GmbH als Projektträger gemeinsam mit der Region Wagram ins Leben gerufen. Neben Wein und kulinarischen Spezialitäten der Region bietet der Lössfrühling am Wagram ein umfangreiches Natur- und Kulturprogramm für alle Generationen. Seinen Namen leitet der Lössfrühling vom fruchtbaren Löss ab, einem homogenen, gelblichen Sediment, das der ideale Nährboden für Weinsorten wie den Grünen Veltliner ist und den Weinen ein würziges Aroma verleiht. Weitere Informationen unter: www.regionwagram.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen