07.06.2018, 08:29 Uhr

Attacke durch Stier: Bauer verletzt

Der aggressive Stier musste erlegt werden, als er auch einen Jäger anging. (Foto: Symbolfoto: pixabay.com)
KÖNIGSTETTEN / TULBING (pa). Am 6. Juni 2018 um 16:50 Uhr wurde die Streife Königstetten 1 kontaktiert, dass ein Stier aus seiner Koppel ausgebrochen sei und dabei eine Person verletzt wurde.
Bei der Zufahrt der Streife wurden die Polizisten vom ebenfalls alarmierten Notarzt angehalten, der informierte, dass die verletzte Person im Rettungswagen sei und in weiterer Folge zum Notarzt nach Tulbing gebracht werde, da es sich beim Unfallort um ein unwegsames Gelände handle. Der Verletzte, ein Bauer, dem der Stier gehört sei mit dem Tier von einer Besamung zurückgekommen und der Stier sei noch aggressiv und unberechenbar gewesen.

Suche nach Stier

Bei der sofort eingeleiteten Suche nach dem Stier beteiligten waren mehrere Streifen (Wördern 1, Tulln 2) beteiligt, nach einer halben Stunde gab die Frau des verletzten Bauers an, dass das Tier schon erlegt worden sei. Ein zufällig vorbeifahrender Jäger der Jagdgenossenschaft Tulbing hatte sich an der Suche nach dem Stier beteiligt, er konnte das Tier wahrnehnen. Als der Stier den Jäger attackieren wollte, gab er zwei Schüsse ab, der dritte ließ das Tier schließlich verenden.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.