Energiemonitoring im Mondseeland

Energieeffizienz
2Bilder
Wo: Technologiezentrum , Mondsee auf Karte anzeigen

Buchhaltung der kommunalen Energieverbräuche und Messungen von Lastprofilen sollen künftig Kosten reduzieren

Seit dem Frühjahr 2016 werden in den 6 Mondseelandgemeinden Innerschwand, Mondsee, Oberhofen am Irrsee, St. Lorenz, Tiefgraben und Zell am Moos die Energieverbrauchsdaten in den Bereichen Strom, Wärme, Treibstoff und PV-Anlagen erhoben sowie vereinheitlicht in einem Tool zusammengeführt. Ein Fokus der Klima- und Energiemodellregion Mondseeland ist der effiziente Umgang mit Energie, weshalb sie sich dieser Aufgaben angenommen hat.

Die Absicht dahinter ist es, den Strom-, Wärme- und Treibstoffverbrauch auf einem möglichst niedrigen Niveau zu halten. Ein jährlicher Energiebericht, egal ob Online-Tool oder Datenbank als Basis, lässt schließlich Einsparungspotenziale erkennen, die als Entscheidungsgrundlage für Gebäudesanierungen, Planung von PV-Anlagen etc. dienen soll. Die Erkenntnisse aus der Energiebuchhaltung können und sollen auch in zukünftige Projekte einfließen.
Auch die von der „KEM Mondseeland“ angebotenen Lastprofilmessungen in Landwirtschafts- und Tourismusbetrieben sollen die Verbräuche und Spitzenwerte analysieren wie auch bei der weiteren Vorgangsweise bis hin zu energieeffizienten, energieunabhängigen Gebäuden und Betrieben unterstützen. Erste Messungen, beispielsweise beim Biohof Aubauer in St. Lorenz oder beim Prielbauer in Tiefgraben, hat es bereits gegeben.

Energieeffizienz
Lastprofilmessung in einem Tourismusbetrieb

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen