22.03.2017, 15:36 Uhr

Martin Hölzli managt "Energie Regatta"

Der neue Energiemanager Martin Hölzli, die beiden Regionalmanager Leo Gander und Sabine Watzlik sowie Johann Reiter. (Foto: Regatta)

Neue Energieregion hat einen Manager gefunden und startet im April

SEEWALCHEN. Mit insgesamt 37.000 Einwohnern haben sich die zwölf Mitgliedsgemeinden der Region Attersee-Attergau und die Stadtgemeinde Attnang-Puchheim zur Klima- und Energiemodellregion (KEM) Energie Regatta zusammengeschlossen. Für die Umsetzung der Ziele wurde nun ein KEM-Manager gesucht. Im Auswahlverfahren hat sich Martin Hölzli, aus St. Georgen mit Wurzeln in Seewalchen, durchgesetzt. „Von insgesamt 18 Bewerbern kamen acht in die engere Wahl. Martin Hölzli hat die fünfköpfige Jury überzeugt,“ berichtet Regatta-Obmann Bürgermeister Johann Reiter.

Unterstützung für Gemeinden

Die Hauptaufgaben, die Martin Hölzli ab April erwarten, sind zum einen die Bestandsaufnahmen und Energiedatenerhebungen in den Gemeinden. Zum anderen wird er ein regionales Konzept erarbeiten und die Gemeinden bei der Umstellung auf erneuerbare Energien unterstützen. „Die Region Attersee-Attergau hat großes Potential und Aufholbedarf bei möglichen Energieprojekten. Diese Maßnahmen sollen vorrangig angegangen werden“, ist Regatta-Geschäftsführer Leo Gander überzeugt. Dabei sei auch die Zusammenarbeit zwischen Regatta, Attnang-Puchheim und den benachbarten Leader-Regionen sehr wichtig.

„Ich werde aktiv Projekte in den Bereichen regionaler Klimaschutz, erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Mobilität vorantreiben“, freut sich KEM-Manager Martin Hölzli auf seine Aufgabe. Dafür will er Gemeinden, Betriebe, Schulen und Bevölkerung gleichermaßen begeistern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.