Klima- und Energiemodellregion

Beiträge zum Thema Klima- und Energiemodellregion

Gruppenbild der Radler amBahnhof in Sopron.
4

Europäische Mobilitätswoche 2021
Radtour von Mattersburg nach Sopron

Die Mobilitätszentrale Burgenland organisierte eine grenzüberschreitende Radtour von Mattersburg nach Sopron. Einen Zwischenstopp gab es in Draßburg.  MATTERSBURG/DRASSBURG. Im Rahmen der 20. Europäischen Mobilitätswoche von 16. bis 22. September veranstalteten die Klima- und Energie-Modellregion Koglberg, die KlimaEntLaster und die Mobilitätszentrale Burgenland am 17. September eine grenzüberschreitende Radfahrt im Rahmen des Interreg AT-Hu Projektes SMART Pannonia. Lastenräder Probefahren...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Angelika Illedits

KEM GU-Nord
Mit dem E-Bike zu den Bio-Bauern

Am Sonntag, 19. September, lädt die Klima- und Energiemodellregion Graz-Umgebung Nord in Kooperation mit der Bio-Ernte Steiermark im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche zu einer gemeinsamen E-Bike-Tour zu Bio-Bauern in der Region ein.  Die Strecke führt von Semriach nach Deutschfeistritz zum Hof von Christian Ebner, danach geht es weiter nach Frohnleiten und Schrems bei Frohnleiten zu Familie Pircher. Der Abschluss findet bei Familie Hold in Semriach statt, bevor es zum Ausgangspunkt beim...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl

KEM Mondseeland lädt ein zur...
„Mondseeland-Rundgang – WANDEL ERLEBEN, WANDEL GESTALTEN“

Herzliche Einladung zum Mondseeland-Rundgang ganz unter dem Motto „WANDEL ERLEBEN, WANDEL GESTALTEN“! UM WAS GEHT ES? Was bedeutet der Klimawandel für die charakteristischen Ökosysteme unserer Region: WALD, WIESEN und SEEN? ExpertInnen für Binnengewässer, Land- und Forstwirtschaft begleiten uns bei diesem ca. 3-stündigen Rundgang. Darüber hinaus erleben wir innovative, regionale Ansätze zur Klimawandelanpassung und Ökologisierung der Wirtschaft. WO UND WANN IST DER TREFFPUNKT? BIO-Aubauernhof,...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • LEADER Region Fuschlsee Mondseeland

KEM GU-Nord
Start in die Mobilitätswoche: Blühende Straßen und E-Carsharing

Die europäische Mobilitätswoche 2021 steht mit dem Aufruf „Beweg Dich und bleib gesund!“ ganz im Zeichen der Gesundheit. Dazu wird es zwischen dem 16. und 22. September in vielen teilnehmenden Gemeinden Aktionen und Veranstaltungen geben. Seit 2001 setzt die EU Kommission jedes Jahr mit der europäischen Mobilitätswoche ein Zeichen für klimafreundliche Mobilität. Zahlreiche Veranstaltungen in dieser Woche sensibilisieren Bürger für umweltfreundliche Mobilität, schaffen Aufmerksamkeit für...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Vielleicht haben Frauen einfach eine andere Sicht der Dinge – definitiv können sie aber zu Veränderungen in ihrer Region beitragen.
2

KEM GU-Nord
Vor den Vorhang holen: Frauen sind Klimaheldinnen

Mit einen Workshop nur Frauen, der auf ein nachhaltiges Leben und Miteinander für Klima und Energie zielt, lädt die Klima- und Energiemodellregion Graz-Umgebung Nord zum Nachdenken und auch Umdenken ein. Soziale Sicherheit, Gesundheit, Bildung, Familie und Jugend – die Ministerien, die sich damit befassen, werden im deutschsprachigen Raum von Frauen dominiert. Woran das liegen mag? Ein Grund könnte sein, dass diese Bereiche eine andere Anschauung benötigen – eine, die selbst erlebt wird. Das...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Saßen beim Radrennen fest im Sattel: Josef Birnstingl, Stefan Helmreich, Andreas Spari und Alfred Brettenthaler.

Liebochtaler Bürgermeister saßen fest im Sattel

Bei der Radtrophy rund um die Kirschenhalle machten auch die Liebochtaler Bürgermeister mit und traten fest in die Pedale. Die Ortschefs Josef Birnstingl/St. Bartholomä, Stefan Helmreich/Lieboch, Alfred Brettenthaler/Stiwoll und Hausherr Andreas Spari/Hitzendorf saßen fest im Sattel und erzielten als Staffel am Samstag mit über 150 geradelten Kilometern den dritten Platz im 6 Stunden-Bewerb. „Ich habe immer schon bei diesem Event mitgemacht“, sagte Spari, der heuer wegen der Klima- und...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Gottfried Fehringer, Herbert Pfeffer, Alexander Simader, Sophie Bittner-Schiesser und Josef Faller präsentieren die neuen Photovoltaik-Anlagen am Bauhof.
Aktion

Region Unteres Traisental
Das Untere Traisental achtet auf die Umwelt

Der Klimawandel zeigt sich im heurigen Jahr in seinen schlimmsten Facetten, doch die Gemeinden steuern gegen. UNTERES TRAISENTAL. "Klimaforscher sind sich schon lange darüber einig, dass wir in ganz Österreich zukünftig mit immer mehr und immer intensiveren Extremwetterereignissen konfrontiert werden. Die Veränderungen, welche für uns am problematischsten sein werden, sind Hitze und Dürre sowie Starkregenniederschläge und Gewitter. Gleichzeitig wird uns durch die längeren Hitzeperioden aber...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sophia-Bernadet Überbacher
Viele Wege führen zum Klimaschutz – Kirchberg an der Pielach schlägt unter anderem den Weg des E-Fahrtendienstes ein.
Aktion

Pielachtal
Das Tal bekämpft den Klimawandel

Der Klimawandel zeigt sich im heurigen Jahr in seinen schlimmsten Facetten, doch die Gemeinden steuern gegen. PIELACHTAL. "Der Klimawandel ist nicht zu leugnen. Er ist vorhanden. Wir haben auf der anderen Seite auch Glück im Unglück, denn es gibt viele Technologien, die uns unterstützen energieeffizienter zu werden", so Umweltgemeinderat Christian Gansch aus Kirchberg an der Pielach. Projekte der GemeindenDas Bild der Pielachtaler Gemeinden zeichnet sich in vielen Bereichen gleich. Jede...

  • Pielachtal
  • Sophia-Bernadet Überbacher
Joachim Friessnig ist seit sechs Monaten neuer Manager der Klima- und Energiemodellregion Fürstenfeld.

Interview der WOCHE
"Heißes Wasser wird künftig Gold wert sein"

Im WOCHE-Interview: Joachim Friessnig, der neue Manager der Klima- und Energiemodellregion Fürstenfeld über den ökologischen IST-Stand der Region, sein Herzensprojekt und wohin sich die Region in den nächsten Jahren entwickeln sollte. WOCHE: Vor einem halben Jahr hat Joachim Friessnig von seinem Vorgänger Robert Gether die Geschicke als neuer Manager der Klima- und Modellregion (KEM) Fürstenfeld übernommen. Sind Sie mit Ihrer neuen Tätigkeit schon vertraut? Joachim Friessnig: Ja, mittlerweile...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Anzeige
Gewinne mit einer Idee 100 Euro Almenland Gutscheine.

KEM Almenland
Mit einer klimafreundlichen Idee 100 Euro gewinnen

Was kann ich zum Klimaschutz beitragen? Welche Idee habe ich oder sind bereits bei mir umgesetzt? Was kann jeder Einzelne tun? Eure Ideen für den Klimaschutz in der "KEM Klimafreundlicher Naturpark Almenland" sind gefragt! Sende deine Ideen, dein Beispiel, deine Umsetzung für den Klimaschutz an die KEM Almenland und gewinne 3x 100€ Almenland Gutscheine. Sende diese schriftlich per E-Mail bis 30.09.2021 an energie@almenland. "Egal ob die Idee bereits umgesetzt ist oder erst in deinem Kopf...

  • Stmk
  • Weiz
  • Ulrich Gutmann
3

Filmabend in Bad Radkersburg

Mittlerweile zum fünften Mal fand im August das Sommerkino der Klima- und Energiemodellregion „Wein- und Thermenregion Südoststeiermark“ in Bad Radkersburg statt. Gezeigt wurde der hoch interessante, aber teils auch schockierende Film „Landraub – Die globale Jagd nach Ackerland.“ An diesem lauen Sommerabend fanden sich zahlreiche Besucher am Frauenplatz ein. Nach der Begrüßung durch Vizebürgermeister Franz Trebitsch und KEM-Manager Robert Frauwallner startete der Dokumentationsfilm der...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Robert Frauwallner
Stolzer Klimabündnis Partner: Enrico Maggi GF BNI Tirol

BNI Tirol ist Klimabündnis-Betrieb
Ein Plus für die Nachhaltigkeit

Im BNI Tirol wird Nachhaltigkeit großgeschrieben. Seit Juli 2021 ist der Betrieb Teil des Klimabündnis-Netzwerks und damit einer von über 1.300 Klimabündnis-Betrieben in Österreich. Gemeinsam mit dem Klimabündnis Tirol hat das Team einen Klimaschutz-Fahrplan für die nächsten Jahre erstellt. Klimabündnis-Betriebe bekennen sich zum nachhaltigen Handeln, dem verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und zu ihrer gesellschaftlichen Verantwortung. Konkret heißt das, dass am Beginn des...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Enrico Maggi
2

Klima-Energie-Modellregion
Zehn Maßnahmen für den Klimaschutz

Gemeindevertreter aus dem Oberinnviertel und Mattigtal haben sich auf zehn Maßnahmen geeinigt, die in den nächsten drei Jahren in Angriff genommen werden sollen – für das Klima. OBERINNVIERTEL/MATTIGTAL. Insgesamt sechs Workshops wurden von LEADER Oberinnviertel-Mattigtal für ihre Mitgliedsgemeinden organisiert und abgehalten. Herausgekommen sind überzeugende Argumente und eine gemeinsame Absicht als Klima-Energie-Modellregion etwas für die Zukunft zu tun. Die Gemeindevertreter aus den beiden...

  • Braunau
  • Daniela Haindl
3

Sommerkino in Bad Gleichenberg
Sommerkino in Bad Gleichenberg

Mittlerweile zum fünften Mal startete Mitte Juli das Sommerkino der Klima- und Energiemodellregion „Wein- und Thermenregion Südoststeiermark“ statt. Gezeigt wurde die Dokumentation „Avocado, Cashew & Co – was der Gesundheitsboom anrichtet“ in Bad Gleichenberg. In gemütlicher und angenehmer Atmosphäre fanden sich mehr als hundert Besucher am Hauptplatz ein. Nach den Walzerklängen am Brunnen und der Begrüßung durch Frau Bürgermeisterin Christine Siegel und KEM-Manager Robert Frauwallner startete...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Robert Frauwallner
Die sechs Gemeinden im Planungsverband Hall und Umgebung wollen Klima- und Energiemodellregion werden. Im Bild unter anderem der Rumer Vizebürgermeister Romed Giner (links vorne) und die Haller Bürgermeisterin Eva-Maria Posch

Klimafreundliche Modellregion
Sechs Gemeinden und ein Ziel

Die sechs Gemeinden Hall, Thaur, Rum, Absam, Gnadenwald und Mils planen mit gemeindeübergreifenden Projekten langfristig von fossiler Energie unabhängig zu sein. Vor Kurzem erfolgte in Rum die Auftaktveranstaltung. TIROL. Eine Arbeitsgemeinschaft aus GemNova, Cemit und alpS  wird als Projektbegleiter unterstützen. Für die Bezirke ist das Ziel klar: „Unsere sechs Gemeinden haben sich deshalb zusammengetan, um mit konkreten, gemeindeübergreifenden Projekten eine Klima- und Energiemodellregion zu...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Bei einer Pressekonferenz mit Klimaschutzministerin Gewessler wurde der neue Bericht des APCC zu Tourismus und Klimawandel präsentiert.
2 11

Neuer Klima-Bericht
"Wintertourismus großer Verlierer der Klimakrise"

Am Montag wurde der neue Special Report des Austrian Panel on Climate Chance (APCC) vorgelegt. Es geht darin um die Folgen der Klimakrise für die österreichische Tourismuswirtschaft. Vor allem der Wintertourismus ist aufgrund mangelnder Schneesicherheit massiv beeinträchtigt, während der Sommertourismus eine längere Saison erwartet. ÖSTERREICH. Im Angesicht der verheerenden Unwetter in Deutschland und Österreich von Chancen durch die Klimakrise zu sprechen, wirkt beinahe zynisch. Trotzdem:...

  • Franziska Marhold
Die Bürgermeister der neun Gemeinden der Klima- und Energiemodellregion Fürstenfeld präsentierten gemeinsam mit dem neuen KEM-Manager Joachim Friessnig und Christian Luttenberger von der Energieregion Oststeiermark die Maßnahmen und Ziele für die nächste Projekt-Periode.
1 1 4

Klima- und Energie-Modellregion Fürstenfeld
Neun Gemeinden bauen auf die Geothermie

Für die neue Projektperiode bis 2023 haben sich die neun Gemeinden der Klima- und Energie-Modellregion Ökoregion Fürstenfeld hohe Ziele gesteckt. Die Nutzung von Geothermie spielt dabei eine nicht unwesentliche Rolle. FÜRSTENFELD. 12 neue Maßnahmen präsentierte die Klima- und Energie-Modellregion Ökoenergieregion Fürstenfeld vor kurzem im Rathaus Fürstenfeld. Die neun Mitgliedsgemeinden (zu den bestehenden acht Bad Blumau, Bad Loipersdorf, Fürstenfeld, Großsteinbach, Großwilfersdorf, Ilz,...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Mit der Gründung der Klima- und Energie-Modellregion (KEM) Wörthersee-Karolinger setzen die vier Gemeinden ein gemeinsames Zeichen gegen den Klimawandel. Roland übernahm die Moderation der Presseveranstaltung.
6

Krumpendorf
Nachhaltigkeit und Bewusstseinsbildung bürgernah vermitteln

„Gemeinsam gegen den Klimawandel“, so das Motto der KEM Wörthersee-Karolinger, deren gemeindeübergreifende Zusammenarbeit in der Waldarena Krumpendorf feierlich vorgestellt wurde. KRUMPENDORF. Eine Pressekonferenz am 5. Juli 2021 um 18.30 griff die Gründung der Klima-Modellregion Wörthersee-Karolinger auf und berichtete über deren Vorhaben in den nächsten Jahren. Ganz passend fand diese Präsentation in der Naturoase der Waldarena Krumpendorf statt. Neben der Projektvorstellung kamen die...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Florian Gucher
Startschuss für die „KEM Wörthersee Karolinger": Bgm. Herbert Gaggl, KEM-Managerin Hiltrud Presch-Glawischnig, Landesrätin Sara Schaar, Bgm.in Silvia Häusl-Benz, Vize-Bgm. Roland Gruber, Bgm. Johann Koban und Bgm. Gernot Bürger

Klimaschutz
Neue Klima- und Energie-Modellregion startet durch

Die Gemeinden Krumpendorf, Moosburg, Pörtschach und Techelsberg bilden eine neue Klima- und Energie-Modellregion. Bis Ende 2021 wird ein Konzept erarbeitet, in welcher Form erneuerbare Energien künftig verstärkt zum Einsatz kommen. KLAGENFURT LAND. Die 17. Klima- und Energie-Modellregion (KEM) in Kärnten wurde gestern, Montag, in der Krumpendorfer Waldarena vorgestellt. Sie nennt sich „KEM Wörthersee Karolinger“ und besteht aus den Gemeinden Krumpendorf, Moosburg, Pörtschach und Techelsberg....

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Julia Dellafior
Bei Edlitz wird ein Konzept für klimafitte Wälder entwickelt.
3

KLAR ökoEnergieland
Klimafitter Schauwald bei Edlitz im Burgenland

Die Klimawandelanpassungsmodellregion ökoEnergieland setzt Konzept für klimafitte Wälder um. EDLITZ. Klimafitte Wälder sind auch ein Schwerpunkt der Klimawandelanpassungsmodellregion (KLAR!) ökoEnergieland mit 19 Gemeinden aus den Bezirken Oberwart, Güssing und Jennersdorf. Dazu sind in den nächsten Jahren mehrere Maßnahmen geplant. Aber wie muss ein klimafitter Wald im Südburgenland eigentlich aussehen, welche Baumarten sollten vorkommen, welche nicht? Diese Fragen versuchen wir anhand einer...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Klimafitte Grünräume stehen im Fokus der Befragung.

KLAR in GU
Kühle Kommunen durch grüne Räume

Die KLAR-Gemeinden wollen mehr natürliche Beschattung und befragen dazu die Gemeindebewohner. Schattige Plätze sind bei den hochsommerlichen Temperaturen heiß begehrt. Leider manchmal aber auch Mangelware. Genau aus diesem Grund arbeiten die fünf Gemeinden der Klimawandel-Anpassungsmodellregion (kurz: KLAR) Graz-Umgebung Nord – Deutschfeistritz, Frohnleiten, Semriach, Übelbach und Peggau – zusammen an einem Konzept für klimafitte Grünräume. Natürliche Beschattung, ein angenehmes Kleinklima und...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Natürliche Schatten sind beim Thema Klimawandel gefragt.

Vortrag: "Region trifft Stadt – Klimawandel"

Wer kann sich wie vor dem Klimawandel schützen? Diese Fragen und mehr werden am 2. Juli zwischen 16 und 18 Uhr im Klima-Kultur-Pavillon am Freiheitsplatz Graz diskutiert. Unter dem Motto "Region trifft Stadt – Klimawandel & Hitze treffen uns alle" spricht unter anderem Andreas Gobiet von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik. Anmeldung unter michaela.ziegler@energie-gunord.at oder 0664/2209180 erforderlich. Im Anschluss werden die Teilnehmer auf eine Kugel Eis eingeladen.

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Michael Leiner hat viel vor!

Vorantreiber heißt Michael Leiner
Neuer Regionsmanager für KEM Wipptal

Für die Klima- und Energiemodellregion Wipptal wurde Michael Leiner als neuer Regionsmanager beauftragt. WIPPTAL. Für die neugeschaffene Klima- und Energiemodellregion „Klimafit Wipptal“ (kurz KEM Wipptal), die sich aus den 12 Wipptaler Gemeinden zusammensetzt und sich unter dem Dach des Planungsverbandes organisiert, wurde nun ein KEM-Regionsbeauftragter mit der Aufgabe der abgestimmten Weiterentwicklung des Wipptals in Fragen der Klima- und Energiethematik betraut. Und er kommt bereits mit...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Zukunftsmäßig: Ein klimafitter Garten.
1 3

Praxis Seminar
Ein Garten fürs Leben

Im Workshop für einen klimafitten eigenen Garten werden praktische Tipps und Ideen geben, um für die klimatischen Veränderungen gerüstet zu sein.  FELDKIRCHEN. Wer heutzutage einen eigenen Garten plant oder neu gestaltet, muss neben den persönlichen Wünschen an die zukünftige Wohlfühloase auch die klimatischen Veränderungen berücksichtigen. Genau zu diesem Thema veranstaltet die Klima- und Energiemodellregion KLAR! Tiebeltal und Wimitzerberge einen Praxisworkhsop am Freitag, den 25. Juni von 14...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Birgit Lenhardt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.