Baustellen in Voitsberg - was gibt es Neues?

Die Ruhmannstraße sollte aber dem Technoglas-Kreisverkehr ab 5. Oktober wieder frei sein.
3Bilder
  • Die Ruhmannstraße sollte aber dem Technoglas-Kreisverkehr ab 5. Oktober wieder frei sein.
  • Foto: Bauamt
  • hochgeladen von Harald Almer

Die Straßenbaustellen in Voitsberg begleiten Anrainer und Verkehrsteilnehmer teilweise schon mehr als ein halbes Jahr. Zum Beispiel die Arnsteinstraße. Derzeit ist sie noch im bEreich zwischen dem Kreisverkehr Technoglas und der Einmündung Ruhmannstraße gesperrt. Schachtabdeckungen wurden vor dem Einbau der letzten Asphaltschicht auf das endgültige Niveau angehoben. Im Bereich der Firma Koch wurde der Kanal umgeschlossen, womit nun für dieses Siedlungsgebiet die Oberflächenwässer getrennt von den Schmutzwässern abgeleitet werden. Ab voraussichtlich Donnerstag, 5. Oktober, wird, jedoch nur wenn es die Witterung zulässt, in diesem Bereich die Arnsteinstraße wieder für den Verkehr freigegeben. Die Baustelle ist dann, abgesehen von Restarbeiten, fertiggestellt.

Ruhmannstraße und Hans-Kloepfer-Allee

In der Ruhmannstraße werden ab der Arnsteinstraße bis zur Firma Holz-Her eine neue Wasserleitung und auch Stromkabel neu verlegt. Die Ruhmannstraße ist für den Verkehr nicht gesperrt. Kurzzeitige Verkehrsanhaltungen sind jedoch erforderlich. Die Fertigstellung ist mit Ende Oktober geplant.
Auch in der Hans-Kloepfer-Allee werden die Wasserleitung und neue Strombkabel ab Anfang Oktober verlegt. Kurzzeutige Verkehrsanhaltungen sind auch hier unumgänglich. Ab Ende Oktober muss die Allee für drei bis vier Wochen gesperrt werden. Eine Umleitung wird eingerichtet. Ende November sollen die Arbeiten in der Hans-Kloepfer-Allee abgeschlossen sein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen