Experten für Business und Gesundheit

Der Workshop bestand aus einem Mix aus Recherche, Analyse und Diskussion.
5Bilder
  • Der Workshop bestand aus einem Mix aus Recherche, Analyse und Diskussion.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Selina Wiedner

Drei Schüler der HAK Voitsberg landeten mit ihrer Geschäftsidee und ihrem Businessplan beim Ideenwettbewerb im Bundesfinale auf dem zweiten Platz.
Der Ideen- und Businessplan-Wettbewerb findet jährlich statt, Teilnehmer finden sich dabei nicht nur aus Österreich, sondern auch aus Südtirol, Albanien und Bulgarien.

Haarbracadabra

Jaqueline Wenig, Celina Lackner und Christoph Kager nahmen in der zweiten Kategorie, dem Ideenwettbewerb teil. Dafür muss ein detaillierter Businessplan erstellt werden, dazu gehören nicht nur die Präsentation der Geschäftsidee, sondern unter anderem auch Elemente wie Marketing, Umsetzungsfahrplan und der Finanzplan. Die zündende Idee der HAK-Schüler hat den Unternehmensnamen ‚Haarbracadabra‘ und bietet eine Dienstleistung an, mit der Technologie und Innovation eine bestehende Versorgungslücke nahtlos schließen.

Weitere 25 Schüler der 1it- und 3a-Klassen der HAK Voitsberg nahmen an einem Infokompetenzworkshop zum Thema Gesundheit teil. Nach "XUND entscheiden“ können sich nun alle Teilnehmer Gesundheitsexperten nennen.

Zweiteiliger Workshop

Der Workshop bestand aus zwei Teilen, zunächst klärte die Workshopleiterin Arnela Brnjak von LOGO Jugendmanagement mit den Schülern grundsätzliche Begriffe: Was ist eigentlich Gesundheit, Gesundheitsförderung, Prävention und Ähnliches? Antworten auf diese Fragen, die bei der Internetrecherche ans Tageslicht gerieten, wurden kritisch analysiert, wobei die Schüler selbstständig Unterschiede zwischen verschiedenen Quellen herausfanden und verschiedene Websites auf ihre Glaubwürdigkeit untersuchten.
Im zweiten Teil des Workshops recherchierten die Schüler zu verschiedenen Gesundheitsthemen wie Handysucht oder Diäten, sammelten ihre Ergebnisse auf Plakaten und präsentierten diese vor der Gruppe.
Nicht nur die Schüler, sondern auch Professorin Heide Hirner-Reininghaus, die den Workshop organisiert hatte, waren begeistert von der Vielfalt dieses Vormittags: „Recherche, Analyse, Diskussion, Präsentation, viele neue und wichtige Informationen – der Workshop war sehr interessant! Gesundheit ist ein Thema, das jeden von uns betrifft, und gerade bei Jugendlichen ist es besonders wichtig, Bereiche wie richtige Ernährung, Diäten oder Süchte anzusprechen und zu diskutieren.“

Autor:

Selina Wiedner aus Voitsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.