Voitsberg-Greißeneggerstraße
Fahrzeugvollbrand in Lagerhalle - Feuerwehr verhindert Großbrand

7Bilder

Gezieltes Einschreiten der Feuerwehren verhinderten Großbrand
Ein Arbeiter führte am Montag, 17. Februar 2020 kurz nach 11 Uhr in einer Lagerhalle in der Greißeneggerstraße in Voitsberg an einem PKW Reparaturarbeiten durch. Dabei gerieten während Schweißarbeiten Autoteile in Brand, welcher sich auf das gesamte Fahrzeug ausbreitete. Da erste Löschversuche fehlschlugen, alarmierte er die Feuerwehr.
Laut Alarmplan rückten die Feuerwehren Voitsberg, Rosental und Krems zum Brandobjekt aus. Bei Eintreffen stellte der Einsatzleiter fest, dass das in der Halle befindliche Fahrzeug in Vollbrand war.
Mit zwei Atemschutztrupps wurden Löschangriffe durchgeführt, welche schlussendlich zum Erfolg führten. Das Fahrzeug wurde gelöscht und ein mögliches Übergreifen auf die Halle konnte durch den gezielten Feuerwehreinsatz verhindert werden.
Mit Drucklüftern wurde die Halle rauchfrei gemacht und mit einer Wärmebildkamera nach möglichen Glutnestern Ausschau gehalten.
Der Sachschaden kann als gering bezeichnet werden.
Verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Eingesetzt unter Einsatzleiter Christian Buchegger (FF Voitsberg) waren insgesamt 25 Einsatzkräfte der Feuerwehren Voitsberg, Rosental und Krems, drei Sanitäter des Roten Kreuzes Voitsberg-Köflach und 6 Beamte der Polizei Voitsberg.
Text und Fotos: Walter Ninaus/FF Voitsberg

Weitere Fotos auf www.ff-voitsberg.at

Autor:

Walter Ninaus aus Voitsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen