Spektakulärer Transport ins Bergbaumuseum

Das Rückladegerät wird vom Kran der Firma Prangl stationiert.
12Bilder
  • Das Rückladegerät wird vom Kran der Firma Prangl stationiert.
  • Foto: Lederer
  • hochgeladen von Harald Almer

Am Donnerstag gab es Grund zum Staunen. Ein Prangl-Kranwagen mit einer Hebelast von 130 Tonnen transportierte in der Mittagszeit ein riesiges Rückladegerät vom Gelände der Firma Herz-Binder in Bärnbach rund eine Stunde lang ins Bergbaumuseum Rosental. "Dieses Rückladegerät, ein spezieller Bagger, war auf der Kohlendeponie in Bärnbach bis Ende der 70er-Jahre im Einsatz und wurde für die Feinkohle der ÖDK benötigt", erzählt Historiker Ernst Lasnik, der Kurator des Bergbaumuseums.

Im Freigelände

Das Gerät, das der GKB gehört, wurde nun neben dem großen Menck 250 im Freigelände des Museums deponiert. "Wir denken eine Erweiterung unseres Museums an", verrät Lasnik, der stolz afu seinen neuesten "Fang" ist.

Hier geht es zur Bildergalerie

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen