Wirbelsturm im Mooskichner Ortsteil Gießenberg

Im Mooskirchner Ortsteil Gießenberg deckte der Wirbelsturm zwei Häuser ab und beschädigte sie schwer.
8Bilder
  • Im Mooskirchner Ortsteil Gießenberg deckte der Wirbelsturm zwei Häuser ab und beschädigte sie schwer.
  • Foto: FF Mooskirchen
  • hochgeladen von Harald Almer

Am Freitag, dem 23. Juni, zog gegen 13.30 Uhr eine starke Gewitterzelle über Mooskirchen. Dabei wurden einzelne Teile vom Ortsteil Gießenberg von starken Sturmböen getroffen. "Laut Augenzeugenberichten war es sogar ein Wirbelsturm bzw. eine Windhose", so Christian Gröblbauer von der FF Markt Mooskirchen.
Der Sturm zerstörte streifenweise ganze Waldstücke und auch zwei Dächer von landwirtschaftlichen Gebäuden. Die FF Mooskirchen wurde um 13.47 von der Landesleitzentrale alarmiert.

Absturzsicherung

Mitglieder der Menschenrettung und Absturzssicherungseinheit (MRAS) stiegen gesichert auf die Dächer, um diese wieder zu sichern und die abgedeckten Flächen mittels Planen abzudecken. Zeitgleich wurden auch die auf Straßen gestürzte Strommasten und Bäume von der Feuerwehr entfernt. Insgesamt wurden an diesem Freitag drei Einsätze in fünf Stunden abgearbeitet. Die FF Mooskirchen war mit zwei Fahrzeugen und zehn Mann im Unwettereinsatz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen