Rotes Kreuz
Zwei Lese-Omas für den Bezirk

Adelheid Titel und Monica Green sind Lesepatinnen beim Roten Kreuz Voitsberg-Köflach
  • Adelheid Titel und Monica Green sind Lesepatinnen beim Roten Kreuz Voitsberg-Köflach
  • Foto: Rotes Kreuz/Hausegger
  • hochgeladen von Harald Almer

Adelheid Tittel und Monica Green werden liebevoll auch "Lese-Grandmas" genannt.
VOITSBERG. Lesen zu können ist eine wichtige Voraussetzung für den Erwerb von Bildung und für die gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Diese Ansicht teilt auch das Rote Kreuz. Aus diesem Grund sind ab sofort auch auf der Bezirksstelle Voitsberg-Köflach Lesepatinnen und Lesepaten im Einsatz, die Kinder im Bezirk Voitsberg in dieser wichtigen Kernkompetenz unterstützen.

Freiwillige des Roten Kreuzes

Lesepatinnen wie Tittel und Green - den Kosenamen Lese-Omas verliehen ihnen Volksschulkinder in Voitsberg - sind Freiwillige des Roten Kreuzes und kommen in kooperierende Schulen wie beispielsweise die Volksschule Voitsberg. Dort werden Kinder in Absprache mit dem Lehrpersonal in der Regel eimal wöchentlich individuell beim Lesen betreut. Ziel ist es, die Neugierde und Lust auf Lesen bei den Kindern zu fördern.
Unter anderem übt das Duo folgende Tätigkeiten aus: Individuelle Unterstützung von Kindern bei Aufbau und Stärkung von Grundkenntnissen im lesen, Lesetechnik und Leseverständnis, Vorlesen und Gestalten von Geschichten für Leseanfänger und gemeinsames Lesen von Geschichten und Texten mit Kindern, die bereits Grundkenntnisse im Lesen haben.

Das Team:

Adelheid Tittel machte ihre Leidenschaft zum Beruf. "Ich lese selbst sehr gerne", sagt sie und blickt auf ihre 35-jahrelange Tätigkeit in der Voitsberger Bibliothek zurück. In ihrer Pension versucht sie nun, die Begeisterung auch in den Kindern zu entfachen. Auch Monica Green war bereits in diesem Bereich tätig. Als Lehrerin im Gymnasium Köflach gab sie ihr Wissen weiter und motivierte die Schüler zur ständigen Weiterentwicklung. "Meine Hoffnung ist es, dass ich die Kinder auch für das Lesen zu Hause begeistern kann", so Green. Beide verfolgen das Ziel, die Freude am Lesen bei den Kindern zu wecken und zu fördern.
Um das Angebot in Voitsberg weiter ausbauen zu können, ist das Team auf der Suche nach Verstärkung. Das sollte ein künftiger Lesepate mitbringen: Begeisterung für das Lesen, Freude an der Arbeit mit Kindern, Geduld und Einfühlungsvermögen sowie Flexibilität. Interessenten mögen sich unter 050/1445 29110 (Aldo Striccher) oder aldo.striccher@st.roteskreuz.at melden.

Autor:

Harald Almer aus Voitsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.