Mountainbike
Crazy Cross Biker zweitbester österreichischer Verein

8Bilder

Das wöchentliche Mountainbike Training macht sich für die Crazy Cross Biker Jugend bezahlt. Hoch motiviert startete der Crazy Cross Biker Mountainbike Nachwuchs bei der Centurion Mountainbike Challenge (insgesamt 8 Bewerbe von Mai bis September 2018) und konnte dieses Jahr sensationelle Ergebnisse erzielen. Die Nachwuchsförderung ist den Veranstaltern der Centurion Mountainbike Challenge aber auch dem Maria Lankowitzer Verein weiterhin ein besonderes Anliegen. 2018 gab es Rennen für Kinder und Jugendliche in den Altersklassen U7 bis U17. Voraussetzung für die Teilnahme waren ein stabiles, voll funktionsfähiges Bike sowie das Tragen von Helm und Handschuhen.

Andere Punktevergabe

Anders als bei den Marathons erfolgte die Punktevergabe nach dem Zeitrückstand auf den Klassensieger und nicht auf die Tagesbestzeit. Die vier besten Ergebnisse wurden gewertet, ab drei Resultaten wurde man in die Gesamtwertung aufgenommen. In der Gesamtwertung konnte der Verein den 2. Platz erzielen.
In den Altersklassen sind die vielen Stockerlplätze erwähnenswert: bei der weiblichen U9 erreichte Maria Riemer den 2. Platz in der Gesamtwertung, in der U11 konnte Schwester Eva Riemer ebenso den 2. Platz heimbiken. Anja Pink kam auf den undankbaren 4. Platz. Bei der männlichen Wertung der U7 strahlten drei Crazy Cross Biker vom Podest: Maximilian Leinfellner siegte vor Noah Clavora (2. Platz) und Marc Planner (3. Platz) In der U9 wurde Joel Clavora Zweitplatzierter. Auch in der U17 männlich gelang es gleich zwei Crazy Cross Biker aufs Stockerl zu fahren: Jakob Riemer siegte in dieser Altersklasse, Felix Michitsch holte sich den 3. Platz (mit geringem Abstand zum Sieger)
Als besonderer Anreiz für Vereine, die sich der Jugendarbeit widmen, zählten alle bei der Junior Challenge erreichten Punkte auch zur Eichhörnchenwertung! Und auch hier konnten die Crazy Cross Biker punkten. Denn aufgrund der vielen Teilnahmen der CCB Kids konnte der Verein den hervorragenden 2. Platz in dieser Wertung ergattern. (1. Platz ging an Giant Stattegg mit nur 54,18 Punkten Vorsprung, den dritten Platz erzielte der Verein von Zweirad Janger Simplon mit schon beachtlichem Rückstand von 2.608,50 Punkten) Österreichweit kann also der Maria Lankowitzer Verein als zweitbester Verein gereiht werden. Tolle Leistung der Mountainbiker Jugend - gleichzeitig dürfen auch die Eltern der Kids und die Trainer des Vereines nicht vergessen werden, denn ohne deren Engagement und oft vielzähligen Stunden unterwegs in Österreich wäre dieser Erfolg nicht in dieser Form möglich! Die nächste Bike-Saison kann kommen. CCB-Olé!

Autor:

Eva Traumüller aus Voitsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.