HSG dreht Spiel gegen Fivers

Dejan Cancar: Zuletzt im Tief, gegen die Fivers treffsicher.
  • Dejan Cancar: Zuletzt im Tief, gegen die Fivers treffsicher.
  • Foto: Gepa pictures
  • hochgeladen von Thomas Maurer

Wiedergutmachung war für die HSG am Freitag in Bärnbach nach der Auswärtsniederlage in Klagenfurt angesagt. Zwei Punkte waren Pflicht, um die kleine Chance auf einen Platz im oberen Play-Off zu wahren. Dejan Cancar, der in den letzten Partien seiner Form hinterherlief, musste zu Beginn auf der Bank Platz nehmen. Die Anfangsphase verlief ausgeglichen und bis Mitte der ersten Halbzeit konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen, dann übernahmen aber die jungen Wiener das Kommando und führten zwischenzeitlich mit fünf Toren. Kurz vor der Pause musste Routinier Goran Kolar mit einer fragwürdigen roten Karte vom Feld und stand somit seiner Mannschaft in Durchgang zwei nicht mehr zur Verfügung. Pausenstand in Bärnbach: 17:20.

Starke Reaktion

Nach Wiederbeginn erwischten die Fivers den besseren Start und bauten den Vorsprung innerhalb von vier Minuten auf fünf Tore aus. In der 40. Minute folgte die zweite rote Karte des Spiels - diesmal für die Gäste. Nach mehreren Umstellungen bei der HSG kamen die Hausherren wieder ins Spiel und konnten nach 42 Minuten ausgleichen, nach 46 Minuten erstmals in Halbzeit zwei sogar in Führung gehen. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. In der 55. Minute musste Jakob Mürzl nach der dritten Zwei-Minuten-Strafe vom Feld. Angeführt von Deni Gasperov, einem wurfstarken Dejan Cancar - der zehn Tore erzielte und Man of the Match wurde - und durch die Unterstützung des weststeirischen Publikums konnte letztlich noch ein 36:34-Sieg eingefahren werden.

Siegen ist Pflicht

Am Freitag geht der Kampf um einen Platz im oberen Play-Off weiter. ATV Trofaiach ist um 20 Uhr in der Sporthalle Köflach zu Gast. Die HSG muss in den letzten zwei Spielen - zum Abschluss des Grunddurchganges muss die Vunjak-Sieben am 20. Jänner nach St. Pölten - voll punkten und auf einen Umfaller des HC Kärnten hoffen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen