Neuer Standort für die Crazy Cross Biker

Das ist noch nicht die endgültige Variante, aber so ähnlich könnte das neue Areal aussehen.
4Bilder
  • Das ist noch nicht die endgültige Variante, aber so ähnlich könnte das neue Areal aussehen.
  • Foto: CCB
  • hochgeladen von Harald Almer

Am Areal der Kinderfreunde in Puchbach/Maria Lankowitz entsteht ein neuer Bike-Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

MARIA LANKOWITZ. Kurzzeitig hielt Bernd Mara, der Obmann der Crazy Cross Biker in Maria Lankowitz die Luft an, als ihm Bgm. Kurt Riemer den neuen Standort des Wirtschaftshofs mitteilte. Denn dieser wird genau am Areal des Pumptracks der Crazy Cross Biker gebaut. Somit war klar, dass die Biker weichen und sich einen neuen Standort suchen mussten. "Wir haben mit Bgm. Riemer ein sehr gutes Einvernehmen und so fanden wir auch bald eine Lösung", so Mara. 
Am Areal der Kinderfreunde in Puchbach findet einer der größten Mountainbikevereine der Steiermark mit knapp 380 Mitgliedern eine neue Bleibe und dieser Standort wird äußerst attraktiv. Denn der neue Rad- und Mountainbikeparcours beinhaltet nicht nur den Pumptrack, sondern bekommt einen Trail mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Die oberösterreichische Firma, die bereits den Pumptrack in Maria Lankowitz errichtet hatte, wird sich um diese neue Attraktion für die Biker kümmern. "Unser Standort wird größer und attraktiver als vorher", freut sich Mara über diese Entwicklung. "Wir sind sehr zufrieden mit dieser Lösung." Das Siedeln hat übrigens schon begonnen, weil der Baustart für den neuen Wirtschaftshof im Juli erfolgt. Der Bau des neuen Parcours ist für September dieses Jahres geplant.

Stubalm-Marathon erst 2022

Seit Mitte April läuft der Trainingsbetrieb der Crazy Cross Biker nach der langen Corona-Zwangspause wieder und auch da kann Bernd Mara Erfreuliches berichten. "Ich hatte die Befürchtung, dass nicht mehr so viele Kinder und Jugendliche den Weg zu uns finden werden. Aber genau das Gegenteil ist der Fall. Der Zulauf zu unserem Verein ist ungebrochen und wurde sogar noch stärker, denn der Bewegungsdrang unserer jungen - und auch älteren - Mitglieder ist ungebrochen." 
Nur der traditionelle Stubalm-Marathon fiel heuer der Krise zum Opfer und wird in diesem Jahr auch nicht nachgeholt. "Wir sind da an den Mai-Termin gebunden, weil wir mit den verschiedensten Grundbesitzern und Bauern ein gutes Einvernehmen haben und nach dem Almauftrieb diese Großveranstaltung nicht mehr durchführen können", erklärt Mara. Daher wird bereits für den Stubalm-Marathon 2022 geplant, der sicherlich wieder stattfindet, sollten es die Corona-Maßnahmen erlauben.
Der Startschuss für die verschiedensten Bewerbe in ganz Österreich ist allerdings schon gefallen. Da werden die Crazy Cross Biker in allen Altersklassen Bewerbe und Meisterschaften wieder bestücken und ganz bestimmt auch wieder große Erfolge einfahren.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen