07.02.2018, 17:50 Uhr

Bärnbacher wie die Wiener Philharmoniker

Das Bärnbacher Jugendblasorchester auf den Spuren der Wiener Philharmoniker. (Foto: KK)

Im Goldenen Saal des Musikvereins durfte erstmals das Bärnbacher Orchester musizieren.

Zu einem ganz besonderen Konzert brachen die jungen Musikerinnen und Musiker des Jugendblasorchestrs der Musikschule Bärnbach am Wochenende auf. Im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins fand das Galakonzert "China meets Europe" statt. Auf Einladung der American International School Vienna, die schon seit Jahren an diesem Konzert teilnimmt, durfte erstmals auch das Bärnbacher Orchester musizieren.

Große Bühne

Schon vor einem Jahr nahm die Verantwortliche Susan Seekirchner Kontakt mit dem Bärnbacher Musikschuldirektor Wolfgang Jud auf, um die Einladung auszusprechen und die Konzertreise zu planen. Im Herbst begann die Probenarbeit für 36 Musikschüler. Beim traditionellen Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker sahen vielen den berühmten Konzertsaal im  ORF.
Genau auf derselben Bühne fand sich das Bärnbacher Jugendblasorchester für eine erste Probe ein und war beeindruckt. Das Konzert am Abend war ausverkauft und vor einem begeisterten Publikum spielte das JBO Bärnbach zwei WErke, darunter die Feuerwekrsmusik von Händel. Ensembles, Orchester und Chöre aus China, Austrailien und Österreich waren dabei.

Gegenbesuch in Bärnbach

Bei Gastfamilien der American International School wurde übernachtet. Voll mit neuen Eindrücken geht die Probenarbeit gleich weiter, denn das Orchester der American International School freut sich auf den Gegenbesuch in Bärnbach am 2. März. Bei dieser Gelegenheit kann man beide Orchester unter dem Mtto "Night of Future" im Volkshaus Bärnbach hören.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.