27.11.2017, 14:02 Uhr

Brotstück mit Nägeln versetzt - Polizei erhebt gegen Unbekannt

1
Dieses Brotstück wurde mit Nägeln versetzt und auf einem Grund in Bärnbach gefunden. (Foto: KK)

In Bärnbach wurde ein Brotstück mit Nägeln über einen Zaun einer Hundebesitzerin geworfen.

Mysteriöses Fundstück in Bärnbach. Ein mit Nägeln versetzte Brotstück wurde von einem Unbekannten über einen Zaun einer Hundebesitzerin geworfen. Zum Glück fand die Besitzerin diesen Köder rechtzeitig, sodass den Hunden nichts passierte.
Bezirkspolizeikommandant Johann Hohl lässt die Sache keine Ruhe und so leitet er nun Erhebungen gegen Unbekannt ein. "Es gab zwar keine Anzeige, wir sahen diese Meldung aber in den Sozialen Netzwerken und gehen der Sache nach, da sie für Hunde nicht ungefährlich ist."

Anzeige ratsam

Hohl rät, in solchen Fällen die Polizei einzuschalten. "Wird Fleisch mit Nägeln versetzt, ist das ein kriminelles Delikt, wenn es als Köder verwendet wird. Bei Brot mit Nägeln ist es eine Grauzone, aber wir gehen der Sache nach." Der Shit-Storm auf Facebook hat sich nach dieser Attacke gegen den unbekannten Hundehasser auf alle Fälle gewaschen.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.