Hundehasser

Beiträge zum Thema Hundehasser

Giftköder: Der Alptraum jedes Hundebesitzers
3

Giftköder
Die Konsequenzen für "Hundehasser"

Immer wieder erreichen uns Meldungen von ausgelegten Giftködern. Für Hunde hat dies oft lebensbedrohliche Folgen. Die WOCHE hat nachgefragt, welche rechtlichen Folgen dies für die Täter hat.  KÄRNTEN. Laut Auskunft der Polizei sind die Anzeigen seit 2015 eher rückläufig. Rund zehn Fälle pro Jahr kommen zur Anzeige. "Da nicht jeder Tierhalter bei Erkrankung seines Tieres Anzeige erstattet, dürfte die Dunkelziffer höher liegen", so Mario Nemetz, Pressesprecher der Polizei.  Vermittlungen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabrina Strutzmann
Symbolfoto

Hund qualvoll verendet – Ermittlungen gegen Tierhasser rund um Neukirchen laufen

NEUKIRCHEN (ebba). In Neukirchen an der Enknach treibt offenbar ein Tierhasser sein Unwesen. Laut Auskunft der Polizeiinspektion Mauerkirchen soll gestern ein Hund durch einen vergifteten Köder verendet sein. Allerdings liegt derzeit noch kein offizielles Untersuchungsergebnis vor: "Es ist noch nichts bestätigt. Die Ermittlungen laufen." Trotzdem gehe man aufgrund der Symptome des Hundes von einer Vergiftung aus. Bereits vor zwei Wochen waren zwei Katzen in der Umgebung tot aufgefunden...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Die Knackwurst dürfte mit Rattengift bestückt worden sein.

Giftköder in Gablitz

In Gablitz wurden seit 2015 bereits des öfteren Giftköder ausgelegt, jetzt fand ein Gablitzer beim Gassi gehen mit seinem Hund eine vergiftete Wurst. GABLITZ (bri). Ein Gablitzer ging vergangene Woche auf einem Forstweg bei der Hochbuch-Siedlung mit seiner Hündin Gassi. Seine Hundedame erschnüffelte auf dem Weg eine vergiftete Knackwurst. Der Hundebesitzer meldete den Fund sofort bei der Polizei. Die Wurst dürfte laut LPD NÖ mit Rattengift versetzt worden sein. Hundehasser legt Köder "Der...

  • Purkersdorf
  • Brigitte Huber
Die Drohungen sind unmissverständlich.
2

"Hunde-Terror" in Auersthal: Tierhalter mit Drohungen und präpariertem Fleisch schikaniert

AUERSTHAL. "Hund bald tot, ha ha!" "Der Hund muss weg, unsere Gäste können nicht schlafen." Diese Schmierereien und dazu etliche Male mit Nägeln und Nadeln präpariertes Fleisch im Postkasten eines Auersthaler Ehepaars. Die Tierhalter sind verzweifelt. Seit Jänner taucht immer wieder tödliches "Futter" auf. Tierärztin, Katharina Bauer bestätigt, dass derart präparitertes Fleisch dazu führen kann, dass der Hund verblutet. Die Auersthaler hatte nun auf ihrem Grundstück eine Wildkamera installiert,...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Attacke auf den ein Jahr alten Sammy.
2

Sammy in Lebensgefahr: Würstl mit Nägel präpariert

AUERSTHAL.   "Welcher Tierhasser macht so etwas?" Sammys Frauchen ist fassungslos. Sie hatte vergangenen Woche in ihrem Postkastl eine unerfreuliche Entdeckung gemacht: in Papier eingewickelte Frankfurter, die sich bei näherer Betrachtung mit etlichen Nägeln präpariert herausstellten. Die Auersthalerin zeigte Tierärztin, Katharina Bauer, den Fund. "Ich habe so etwas schon einmal bei einem Hund aus Groß-Engersdorf gesehen, das Tier ist mir beim Intubieren verblutet", bestätigt die...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Dieses Brotstück wurde mit Nägeln versetzt und auf einem Grund in Bärnbach gefunden.
2

Brotstück mit Nägeln versetzt - Polizei erhebt gegen Unbekannt

In Bärnbach wurde ein Brotstück mit Nägeln über einen Zaun einer Hundebesitzerin geworfen. Mysteriöses Fundstück in Bärnbach. Ein mit Nägeln versetzte Brotstück wurde von einem Unbekannten über einen Zaun einer Hundebesitzerin geworfen. Zum Glück fand die Besitzerin diesen Köder rechtzeitig, sodass den Hunden nichts passierte. Bezirkspolizeikommandant Johann Hohl lässt die Sache keine Ruhe und so leitet er nun Erhebungen gegen Unbekannt ein. "Es gab zwar keine Anzeige, wir sahen diese Meldung...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
2 2

Hundehasser im Oberen Triestingtal

TRIESTINGTAL (les). Im Raum Weissenbach und Altenmarkt werden aktuell Wurststücke mit Rasierklingen und Giftköder in Privatgärten geworfen. Ein Hund erlag bereits einer Vergiftung. Bitte um erhöhte Vorsicht! Näheres dazu in der nächsten Ausgabe und demnächst auf hier auf meinbezirk.at.

  • Triestingtal
  • Markus Leshem
Bereits im Vorjahr wurden mehrere Giftköder in Hainfeld, Kleinzell und St. Veit gefunden (Symbolfoto).

Erneute Giftköderattacke in St. Veit

ST. VEIT. Erneut haben Tierhasser im Bezirk Lilienfeld zugeschlagen. Wie den "Tierfreunden Österreich" am Freitag, 17. Februar, gemeldet wurde, wurde in Traisenort (St. Veit) ein gefährlicher Giftköder über einen Gartenzaun geworfen. "Als Österreichs Club für Haustierhalter appellieren wir an alle Hundehalter aus der Region, beim Spazierengehen besonders achtsam zu sein und verdächtige Funde sofort der Polizei zu melden", appelliert Michaela Steger. Die Anzahl hinterlistiger Vergiftungsattacken...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Nagel-Köder können Hunden gefährlich werden.
3

"Leckerli" gespickt mit Nägeln

In Kirchberg wurde ein Nagel-Köder ausgelegt: Nicht zum ersten Mal will jemand Hunden schaden. PIELACHTAL (bt). "Vorsicht in Kirchberg! Im Gemeindegebiet wurden Giftköder verteilt", warnt ein Hundebesitzer am 7. November auf Facebook. Die Bezirksblätter gingen dem nach und setzten sich mit der Polizeiinspektion Kirchberg in Verbindung. "Es handelt sich nicht um Giftköder sondern um spitze Metallgegenstände in Fleisch", informiert ein Inspektor, dass Anzeige gegen unbekannt erstattet wurde. Die...

  • Pielachtal
  • Bettina Talkner
Rasierklingen oder Rattengift werden in Kombination mit Leckerlis zu einer tödlichen Falle für Vierbeiner. Foto: fh

Mehrere Giftköder in der Stadt entdeckt

In Dornach und in der Nähe des Pichlinger Sees wurden kürzlich Giftköder für Hunde ausgelegt. LINZ (red). In den vergangenen Wochen wurden in Linz vermehrt Giftköder ausgelegt. Hundebesitzer entdeckten in Dornach als auch auf einer Freifläche in der Nähe des Pichlinger Sees vermeintliche "Leckerlis" für die Vierbeiner. Mit Rasierklingen gespickte Fleischstücke oder Tierfutter, das mit Rattengift und Schneckenkorn versetzt wurde – damit möchten Hundehasser die Tiere verletzen oder vergiften. "Im...

  • Linz
  • Johannes Grüner

Hundebesitzer findet Tierköder im eigenen Garten

Der Prambachkirchner muss noch um einen seiner Vierbeiner fürchten. Hundehasser wurde noch nicht ausgeforscht. PRAMBACHKIRCHEN. Der noch unbekannte Täter dürfte die Hundeköder in der Zeit von 14. September 2016, 22:30 Uhr und 15. September 10:20 Uhr, ausgelegt haben. Der Grundstücksbesitzer fand in seinem eingezäunten Garten im Fasenweg in Prambachkirchen mehrere, vier Zentimeter lange Wurststücke, die mit Schrauben versetzt waren. Wie die Polizei mitteilt, dürfte der Täter die Köder in der...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Kathrin Schwendinger
Die achtjährige Hundedame Ruby überlebte den Giftköder-Anschlag in Aggsbach-Dorf.

Hundehasser streift durch Aggsbach Dorf

Hündin Ruby überlebte Giftköderattacke. Weitere Anschläge konnten dank Facebook-Aufruf verhindert werden. AGGSBACH-DORF. Ein ganz gewöhnlicher Montagmorgen auf dem Grundstück der Familie Eichberger in Aggsbach-Dorf: Hündin Ruby darf, nachdem alle im Haus munter geworden sind, raus in den Garten. Nach einigen Minuten ruft Frauchen Alice die Hundedame zur Fütterungszeit. Doch Ruby erscheint nicht. Ferndiagnose: Giftköder "Ich suchte sie und sah wie Ruby geschwächt durch den Garten schlich....

  • Melk
  • Daniel Butter
Gefährliches Häppchen: Ein Unbekannter legt Giftköder in Klagenfurt aus

1.000-Euro-Ergreifprämie für Tierquäler ausgesetzt

KLAGENFURT. In den vergangenen Wochen wurden in der Landeshauptstadt immer wieder Giftköder gefunden. Laut Medienberichten sollen bereits zwei Vierbeiner Opfer der heimtückischen Hundehasser geworden sein. Die mit Gift oder Scherben präparierten Wurststücke sollen in dem Bereich von Maria Loretto und Lendspitz ausgelegt worden sein. Vizebgm. Christian Scheider verdoppelte die Ergreifpämie, die Tierschutzlandesrat Christian Ragger vor wenigen Wochen ausgesetzt hatte. "Wer zweckdienliche Hinweise...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Markus Vouk
Erneuter Fund von vergiftetem Fleisch - wie Beatrice Aigern vom Tierheim Königstetten mitteilt.
3

Mischlingshündin mit Rattengift getötet; neue Giftmeldung in Wolfpassing

Hundebesitzer in Angst und Bange: Köder vermutlich über Zaun geworfen ST. ANDRÄ-WÖRDERN / ZEISELMAUER-WOLFPASSING / KÖNIGSTETTEN. Rattengift war ihr Todesurteil: Schwarze Mischlingshündin verlor den Kampf um ihr Leben. Wie eine Beamtin der Polizeiinspektion von St. Andrä-Wördern mitteilt, ging die Besitzern mit ihrer Hündin am Damm – einer der beliebtesten Spaziergänger-Routen – entlang. "Doch wir gehen davon aus, dass dort nichts ausgelegt wurde, denn ansonsten hätten sich bereits mehrere...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Karo Meixner Katzmann kann wieder aufatmen: Der 3-jährige braune Labrador Anuschka und der 13-jährige Setter-Mischling Doci sind wieder wohlauf.
3

Giftköder-Fund sorgt Pressbaum

Zwei Vierbeiner konnten einer Gift-Attacke im heimischen Garten entgehen. Nun wird gerätselt: Hunde-Hasser oder doch Einbruchs-Vorbereitung? PRESSBAUM. "Wer tut so etwas? Wer tut einem so etwas als Familie an?", ist Hundehalterin Karo Meixner Katzmann, Mutter dreier Kinder, nach wie vor fassungslos. Anfang vergangener Woche wurden die geliebten Vierbeiner der Familie, der 13-jährige Setter-Mischling Doci und der 3-jährige Labrador Anuschka, Opfer einer Gift-Attacke im heimischen Garten. "Gegen...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik

Pressbaum warnt vor Hunde-Hasser

PRESSBAUM. "Ich habe heute erfahren, dass in Haitzawinkel beim Mariazellweg Rattengift und beim 'Zickzackweg' hinter der Volksschule Wurststücke mit Rasierklingen und Reißnägel gefunden wurden", warnt eine besorgte Pressbaumerin auf Facebook. Schon rund um Weihnachten sollen derartige Vorfälle bekannt geworden sein, dennoch wird auch jetzt noch um Vorsicht gebeten. Die Polizei Pressbaum bittet etwaige Opfer darum Anzeige zu erstatten.

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
Hunde sind das Ziel eines Tierhassers in St. Lorenzen. Die Bevölkerung ist verängstigt.

Angst vor Hundehasser

Giftköder fordert Todesopfer in St. Lorenzen, zweites Tier überlebte. TERNITZ. Im Raum St. Lorenzen-Mahrersdorf geht ein Tierhasser um. Wie bekannt wurde, war ein Unbekannter in zwei Fällen vergiftete Knackwürste über den Gartenzaun. Ein Tier verendete, ein zweites konnte gerettet werden. Die Hundehalter der Umgebung organisieren sich nun, tauschen einander aus, ob jemand verdächtige Personen gesehen hat.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Für Giftköder fehlen in Hellmonsödt die Beweise

HELLMONSÖDT (fog). Hundebesitzer in Hellmonsödt sind kürzlich vor einem möglichen Tierhasser gewarnt worden, der Giftköder auslegen soll. Laut Polizei in Hellmonsödt fehlen für diesen Verdacht aber Beweise. Ausgegangen ist die Anzeige von einem Hundebesitzer mit einem Golden Retriever. Bei dem Retriever musste ein Schotterstein herausoperiert werden. Die Polizei kann dies nicht als Beweis für eine Vergiftung gelten lassen, weil Retriever öfter einmal einen Stein im Maul haben sollen und diesen...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Peter Ebner und seine Frau Renate mit Sammy beim täglichen Auslauf im Lidl-Park.
1 2

Gegen Gift: Hundehalter geben Tipps

Im Lidl-Park hat ein Hundehasser Rattengift ausgelegt. Anrainer waren vor unbekannten Ködern. HERNALS. Peter Ebner ist vorsichtig geworden. "Vor ein paar Wochen hat hier ein Husky etwas gefressen und ist verendet. Auch ein Mischling ist gestorben", erzählt der besorgte Pensionist. "Unvorstellbar, warum jemand so etwas macht." Die Stadtgärten haben infolgedessen einen Warnzettel angebracht, der mittlerweile verschwunden ist. Tipps für Hundebesitzer "Zum Glück haben sie die dichten Büsche...

  • Wien
  • Hernals
  • Momcilo Nikolic

Lidlpark: Achtung beim Gassi gehen

HERNALS. Im Lidlpark soll ein Hundehasser Giftköder ausgelegt haben. Auf www.giftwarnung.info finden sich Warnungen, wo man besonders aufpassen sollte, und außerdem noch eine Reihe nützlicher Tipps, etwa wie man bei Verdacht auf Giftköder richtig handelt: Beißkorb bei bestehender Giftköderwarnung verwenden, vorausschauend spazieren gehen, den Hund genau beobachten und beschäftigen.

  • Wien
  • Hernals
  • Wolfgang Beigl
1. Bezirk: ÖVP fällt in der Wählergunst:  In der Inneren Stadt muss die ÖVP wienweit das schlechteste Ergebnis hinnehmen (-8,7%).Zum Artikel geht's hier
21

Quer durch alle Bezirke Wiens: Die besten Geschichten der Woche

Auch diese Woche geht es wieder rund in Wien: Im 23. Bezirk versetzt ein Hundehasser Fleischstücke mit zerkleinerten Rasierklingen, in Wieden, Margareten und Mariahilf wird ausgerechnet bei der Polizei eingespart. Die wichtigsten Geschichten dieser Woche aus allen Bezirks-Printausgaben gibt´s hier als Bildergalerie zusammengefasst. Klicken Sie sich durch die besten Geschichten! Falls Sie ein Thema besonders interessiert: Alle Artikel finden Sie verlinkt in den Bildunterschriften der...

  • Wien
  • Liesing
  • Agnes Preusser
Besonders grausam: Entlang der U-Bahn-Trasse wurden Fleischstücke mit zerkleinerten Rasierklingen darin ausgelegt.
1

Hundehasser in Erlaa

Achtung beim Gassi gehen: Vermehrt werden Giftköderwarnungen in Liesing ausgegeben. Albtraumszenario für Hundebesitzer: Hier müssen Sie zurzeit besonders aufpassen. • Zwischen der U6-Station Erlaaer Straße und Perfektastraße bzw. am Weg entlang der U-Bahn-Trasse Richtung Siebenhirten werden seit rund vier Wochen Fleischstücke mit zerkleinerten Rasierklingen bzw. vergiftete Würstchen gefunden. • Auf den Wegen links und rechts entlang der Liesing zwischen Breitenfurter Straße und Alt-Erlaa...

  • Wien
  • Liesing
  • Agnes Preusser
2

Hundehasser legt Giftköder in Raum Felixdorf aus

In der ersten Juniwoche wurden wieder in der Felixdorfer AU Giftköder entdeckt. Zwei Hunde sind dem Hundehasser schon zum Opfer gefallen. Der Giftköder wird in Würstchen und Käse versteckt. „ACHTUNG ACHTUNG AN ALLE HUNDEHALTER IM RAUM FELIXDORF: GIFTSTREUUNG IN FELIXDORFER AU GEFUNDEN!!! ES IST ANSCHEINEND WIEDER EIN/E HUNDEHASSER/IN UNTERWEGS, ALSO VORSICHTIG SEIN UND DIE AU ZUR ZEIT BESSER MEIDEN! GANZ OFT TEILEN & WEITERSAGEN BITTE!“ Post auf Facebook

  • Wiener Neustadt
  • foto-grill.at WB

Tierhasser in Traiskirchen

Immer wieder kommt es in Traiskirchen zu Giftanschlägen an Tieren, speziell Hunden. Gerade diese Woche kam es wieder zu massiven Anschlägen, wobei Hunde ernsthaft erkrankten und sogar starben. Traurig genug - aber dass diese Irren auch das Leben von Kindern, vor allem von Kleinkindern gefährden, muss dabei auch jedem klar sein. Nicht unschuldig an dieser Entwicklung ist die Stadtregierung um Knotzer und Babler, die es seit Jahren verabsäumen mit geschützten Hundezonen ein vernünftiges...

  • Baden
  • Gerhard Heinrich Schauderer
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.