02.05.2018, 17:50 Uhr

Voitsberg - Spektakulärer Zwischenfall mit Forstgerät

In den Nachmittagsstunden des 2. Mai 2018 ereignete sich in der Grazer Vorstadt in Voitsberg ein aufsehenerregender Zwischenfall.

Eine in Richtung Graz fahrende Arbeitsmaschine geriet vermutlich wegen eines technischen Defektes außer Kontrolle und konnte vom Lenker nicht mehr gestoppt werden. Geistesgegenwärtig verriss er das 14t schwere automatikbetriebene Forstgerät auf einen Ausstellungsplatz eines Autohauses, um vorfahrende und entgegenkommende Fahrzeuge nicht zu gefährden. Am Platz beim Autohaus beschädigte er insgesamt 6 neuwertige Fahrzeuge schwer, wobei er beim Eingang zur Verkaufshalle auf einem Fahrzeug zu stehen kam. Durch den Aufprall wurde auch der Eingangsbereich beschädigt. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt, da sich zum Unfallzeitpunkt niemand im Gefahrenbereich befand. Den in der Verkaufshalle anwesenden Kunden und Angestellten stand Minuten später noch immer der Schreck im Gesicht. Nach ersten Schätzungen dürfte sich der Gesamtschaden auf fast 200.000 Euro belaufen.

Die alarmierte Feuerwehr Voitsberg führte Erstmaßnahmen durch, in dem sie ausgelaufene Betriebsmittel band, herumliegende Wrackteile entfernte und das total beschädigte Fahrzeug mit dem feuerwehreigenen Hubstapler in den Werkstättenbereich überstellte.
Eingesetzt waren 13 Einsätzkräfte der FF Voitsberg, sowie 2 Beamte der Polizei.
Text und Fotos: Walter Ninaus/FF Voitsberg
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.