31.10.2017, 11:58 Uhr

Der Traum von Olympia in Abu Dhabi

Thomas Nöres und "seine" Special Olypimcs-Schwimmer freuen sich auf den ersten Auftritt. (Foto: Cescutti)

Thomas Nöres startet am 2. Dezember in Köflach mit seiner Special Olympics-Schwimmtruppe ein spannendes Projekt.

Die Wintergames von Special Olympics von Schladming und Graz waren in aller Munde. Und der Köflacher Schwimmlehrer Thomas Nöres hat "Lunte gerochen" und startete nun mit elf Schwimmern aus der Lipizzanerheimat - Mitarbeitern vom Köflacher Schulbuffet und von der Konditorei "faMoos" - ein interessantes Projekt. Einmal wöchentlich, am Mittwoch zwischen 16 und 17 Uhr, wird in der Therme NOVA trainiert. "Wir haben im Sommer dieses Projekt gestartet und die Fortschritte sind enorm", freut sich Nöres.

Red Lane

Das "Red Night-Team" unterstützt dieses Projekt mit einigen Aktivitäten. Der Startschuss für die Unterstützung fällt am Wochenende beim 24-Stunden-Benefizschwimmen in Bad Radkersburg, wo das Westcom-Team mit Nöres, Martin Heri, Thomas Rasgom, Harri Antoalvoic und Stefan Ursin teilnimmt und dafür eine eigene Charity-Aktion startet. Am 2. Dezember starten die elf Special Olympics-Schwimmer erstmals beim Steirischen Schwimm-Cup in Köflach. "Alles läuft unter dem Motto Inklusion, wo die Special Olympics-Schwimmen im Rahmen dieses Wettkampfs eine eigene Bahn bekommen, aber mitten im Geschehen sind", ist Nöres stolz.
Das erste große Ziel sind die österreichischen "Summer Games" 2018 im oberösterreichischen Vöcklabruck. Sollten die Weststeirer hier erfolgreich sein, hat Nöres mit den World Games in Abu Dhabi 2019 ein ganz großes Ziel im Auge.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.