08.03.2017, 09:19 Uhr

Offene Steirische Meisterschaften in Söding

Mit unzähligen Stockerlplätzen konnte der KSV Söding auch die Teamwertung für sich entscheiden. (Foto: KK)

Am Wochenende fanden die Offenen Steirischen Meisterschaften in Söding statt. Es waren insgesamt neun Vereine aus fünf Nationen am Start.

Auf die Matte gingen die Schülerklasse, Mädchenklasse, Frauen und Allgemeine Klasse. Die Södinger Bravehearts konnten einige Meistertitel holen.

Die Goldmedaille sicherten sich Selina Dirnberger (-30kg), Marie Schmölzer (-37kg), Sophie Tatzer (-57kg), David Kropf (-34kg), Nader Hassani (-54kg), Lydia Rothschedl (-69kg), Rex Kralik (-71kg), Armin Rothschedl (-85kg), Kevin Vodovnik (-98kg) und Wolfgang Frühwirth (-130kg). Zweite Plätze gingen an Shania Schwar (-37kg), Shirley Fonseca Lima (-54kg), Kilian Papst (-34kg), Alexander Kerschbaumer (-22kg), Felix Kühweider (-31kg), Patrick Reiterer (-59kg), Dominik Fließer (-75kg), Matthias Fließer (-80kg) und Michael Fließer (-85kg). Auf dritten Plätzen landeten Constanze Kollegger (-30kg), Florian Reiterer (-59kg), Hamid Hassani (-66kg), Christoph Kaier (-75kg), Patrick Pschenitzer (-80kg) und Georg Tatzer (-42kg). Violet Scherz (-30kg), Anna Bogdan (-44kg) und Jakob Keutz (-42kg) wurden Vierte.

In der Mannschaftswertung konnte das Team des KSV Söding den ersten Platz vor der Union West Wien und dem URC Seefestspiele Mörbisch erringen. Nächstes Highlight ist das am 25. März stattfindende Internationale Ladislav Mlynek Gedenkturnier im Södinger Hexenkessel.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.