03.10.2017, 13:25 Uhr

Arbeitsplätze: "Steiermark-Kaiser" Bezirk Voitsberg

Der Voitsberger AMS-Leiter Franz Hansbauer ist über die Zahlen sehr erfreut. (Foto: AMS)

Im Arbeitsmarkt folgt im Bezirk Voitsberg eine Jubel-Meldung der nächsten. Auch im September sank der Arbeitslosigkeit deutlich.

Wie schon im August ist auch im September die Arbeitslosigkeit im Bezirk Voitsberg von allen steirischen Arbeitsmarktregionen am stärksten gesunken. Mit einem Minus von 22,9% lag Voitsberg sehr deutlich über dem Landesschnitt von 10,8%. Beide Geschlechter und alle Altersgruppen profitieren von der guten Konjunktur.

1.083 Arbeitslose

Ende September waren 1.083 Personen, um 321 weniger als im Vorjahr, arbeitslos. Damit hat sich der Vorgemerktenstatus um 151 Frauen auf 525 und um 170 Männer auf 558 vermindert. Besonders stark sank die Arbeitslosigkeit bei denUnter-25-Jährigen mit einem Rückgang von 32,9%. Aber auch bei den Über-50-Jährigen sind die positiven Auswirkungen der "Beschäftigungsaktion 20.000" mit einem MInus von 23,6% deutlich spürbar. Allein die Stadtgemeinde Bärnbach nahm bereits fünf Personen im Rahmen dieser Aktion auf.
Die Arbeitslosenquote liegt mit 5,3% (August 2917) um 1,5% unter dem Vorjahreswert. Die Anzahl der unselbständig Beschäftigten erhöhte sich um 1,2% auf 21.074 Personen. In einigen Branchen wird der Fachkräftemangel immer spürbarer und das AMS Voitsberg versucht darauf, mit verstärkten Schulungsaktivitäten zu reagieren. Daher nahmen im September, trotz sinkender Vorgemerkten stände 370 Personen, um 48 mehr als im Vorjahr, an vom AMS finanzierten Aktivierungs- und Weiterbildungsangeboten teil.
316 von den regionalen BEtrieben gemeldeten offenen Stellen dokumentieren die gute Entwicklung im Bezirk und bewirken eine nachhaltige Senkung der Arbeitslosigkeit. Seit Dezember 2016 haben sich die Arbeitslosenzahlen laufend großteils im zweistelligen Prozenbereich vermindert.
0
2 Kommentareausblenden
6
manfred schil aus Voitsberg | 03.10.2017 | 17:13   Melden
6
manfred schil aus Voitsberg | 03.10.2017 | 17:15   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.