04.01.2018, 17:40 Uhr

Minus 26,1% - Bezirk Voitsberg steiermarkweit vorne

Der Bezirk Voitsberg führt beim Rückgang der Arbeitslosigkeit in der Steiermark deutlich. (Foto: AMS)

Die Arbeitslosenzahlen sinken in der Lipizzanerheimat weiter. 558 Personen sind heuer weniger arbeitslos als im Vorjahr.

Auch im Dezember stank die Arbeitslosigkeit im Bezirk Voitsberg von allen steirischen Regionen am stärksten. Das Minus von 26,1% liegt weit über dem Steiermark-Schnitt (-13,5%) und Österreich (-7,7%). Von der positiven Entwicklung profitieren beide Geschlechter, das Minus bei den Männer von 26,4% liegt nur knapp über dem der Frauen von 25,6%. In allen Wirtschaftsbereichen hat sich die Zahl der Arbeitslosen verringert.

1.581 Personen sind arbeitlos

Zum Jahresende waren 1.581 Personen, um 558 weniger als im Vorjahr, ohne Job. Die Anzahl der vorgemerkten Frauen hat sich um 199 auf 579 vermindert, bei den Männern waren es mit 1.002 um 359 weniger als im Vorjahr um diese Zeit. Bei allen Altersgruppen und auch bei den Ausländern sank die Arbeitslosigkeit um mehr als 20%, der Rückgang bei den Unter-25-Jährigen liegt mit 42,9% erfreulich hoch. Die Arbeitslosenquote liegt im Bezirk Voitsberg bereits auf 5,1%, in der gesamten Steiermark auf 6,4%.
Im abgelaufenen Monat wurden 742 Personen, um 13 mehr als im Dezember des Vorjahrs arbeitslos. 364 Arbeitslose beendeten ihre Vormerkung beim AMS, daovn haben 168 tatsächlich eine neue Beschäftigung gefunden.

365 offene Stellen

Die konstant hohe Anzahl an offenen Stellen ist eine Folge der guten konjunkturellen Entwicklung. 365 offene Jobangebote bedeuten, dass arbeitslose Personen gute chancen haben, relativ rasch wieder eine neue Beschäftigung zu finden. Besonders hoch ist derzeit der Personalbedarf im Gesundheits- und Sozialwesen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.