Vierte Coronawelle im Bezirk Waidhofen
Inzidenz bei 129, vier Klassen in Quarantäne

Die Corona-Zahlen im Bezirk Waidhofen steigen wieder an - und das schneller als geahnt.
2Bilder
  • Die Corona-Zahlen im Bezirk Waidhofen steigen wieder an - und das schneller als geahnt.
  • Foto: tommyandone/panthermedia
  • hochgeladen von Lisa Nagl

Durchimpfungsrate steigt, aber 8.728 Waidhofner sind noch immer ohne Impfschutz. Auffrischungsimpfungen laufen an.

BEZIRK. Die vierte Corona-Welle mit der hochansteckenden Delta-Variante hat auch den Bezirk Waidhofen mit voller Wucht erreicht. Aktuell liegt die Sieben-Tages-Inzidenz bei 129 Infizierten pro 100.000 Einwohner - das ist der höchste Wert seit dem Frühjahr. In der Vorwoche lag die Inzidenz noch bei unter 100. Stand Mitte September sind insgesamt 14 Waidhofner an oder mit Covid-19 verstorben. Niederösterreichweit sind 1.703 Tote zu beklagen.

Die gute Nachricht: Die regionalen Bemühungen die Impfquoten zu steigern scheinen zu fruchten. So hatten Ende Juli nur 51 Prozent der Einwohner des Bezirks einen vollständigen Impfschutz. Stand Mitte September ist die Durchimpfungsrate auf 61,5 Prozent gestiegen. Das ist vor allem auf die Bemühungen vor Ort von Ärzten und Gemeinden zurückzuführen, die teils mit kreativen Methoden aufwarten. So herrschte etwa in Vitis Volksfeststimmung, als der Impfbus in die Gemeinde kam. Die höchste Durchimpfungsrate gibt es im Bezirk aktuell in der Gemeinde Dietmanns mit 68,3 Prozent, gefolgt von Raabs mit 67,3 Prozent Vollimmunisierten. Am anderen Ende der Skala befinden sich die Gemeinden Gastern (56,7 Prozent) und Waidhofen-Land (53,1 Prozent).

Auffrischungsimpfungen laufen an

Das bedeutet aber gleichzeitig, dass laut den Daten des Gesundheitsministeriums 8.728 Waidhofner über 12 Jahre noch immer keinen Impfschutz vor Covid-19 genießen. Während die einen zum Erststich noch motiviert werden wollen, sind im Bezirk bereits Auffrischungsimpfungen angelaufen. Bis ins Jahr 2022 hinein kann man die Covid-Impfung auffrischen lassen, so die Groß Sieghartser Allgemeinmedizinerin Angelika Pallisch. Die Expertin erklärt den richtigen Auffrischungszeitpunkt: "Senioren und jüngere Vorerkrankte nach 6-9 Monaten, mit Astra oder Johnson Erstgeimpfte nach 6-9 Monaten, alle anderen Personen ab 18 Jahre nach 9-12 Monaten ab dem Abschluss der Grundimmunisierung." Eine Terminvereinbarung ist nötig. "Wer mit dem Internet nicht vertraut ist, kann sich auf der Gemeinde oder in der Ordination bei dieser Ticketbuchung helfen lassen", so Pallisch.

Vier Klassen in Quarantäne

Auch vor den Schulen macht die vierte Welle nicht Halt. "Mit Stand 15.09.2021 sind im Bezirk Waidhofen vier Klassen an vier Schulen von behördlichen Absonderungen betroffen", teilte Bezirkshauptfrau Daniela Obleser auf Anfrage der Bezirksblätter mit. Insgesamt befinden sich im Bezirk 36 Schüler sowie ein Kindergartenkind als Erkrankte bzw. Hochrisikokontaktpersonen in Absonderung. "Fünf von diesen in unserem Bezirk in Absonderung befindlichen Personen besuchen Einrichtungen in anderen Bezirken", so die Behördenleiterin.

Service: Hier macht der Impfbus in Ihrer Nähe Station

Freitag 17. September mit Impfstoff BioNTech/Pfizer
​10-13 Uhr in 3804 Allentsteig, Zwettlerstraße 23, neben ÖAMTC

Dienstag 21. September mit Impfstoff BioNTech/Pfizer
10-13 Uhr in 3943 Schrems, Industriestraße 1 (ELK Schrems)
15-18 Uhr in 3920 Groß Gerungs, Hauptplatz 18

Freitag 24. September mit Impfstoff BioNTech/Pfizer
8:30-18 Uhr in 3943 Schrems, Dr.-Karl-Renner-Straße 1, Stadthalle
10-13 Uhr in 3900 Schwarzenau, Thayagasse 31 (beim FF Haus)
15-18 Uhr in 3842 Thaya, Hauptstraße 21
15-20 Uhr in 2070 Retz, Hauptplatz 30, beim Weinlesefest

Samstag 25. September mit Impfstoff BioNTech/Pfizer
9-15 Uhr in 3943 Schrems, Dr.-Karl-Renner-Straße 1, Stadthalle
15-18 Uhr in 3910 Zwettl, Gartenstraße 3 (vor dem Stadtamt)

Mittwoch 29. September mit Impfstoff BioNTech/Pfizer
10-13 Uhr in 3820 Raabs/Thaya, Hauptstraße 13 (An der Stadtmauer)

Donnerstag 30. September mit Impfstoff BioNTech/Pfizer
10-13 Uhr in 3500 Krems, Dr. Geschmeidler Str. 28, vor PädAk

Quellen: data.gv.at, BMSGPK

Die Corona-Zahlen im Bezirk Waidhofen steigen wieder an - und das schneller als geahnt.
Angelika Pallisch verabreicht Herbert Hrauda seine Corona-Impfung. In ihrer Ordination beginnen nun die Auffrischungsimpfungen.
Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.
Video 3

Bezirksblätter Regionsgespräche
Gesucht: Deine Frage an Johanna Mikl-Leitner!

Hat Johanna Mikl-Leitner Sebastian Kurz überredet zurückzutreten? Wieviel Geld fließt in die ländlichen Gemeinden? Und können wir uns den ökologischen Wandel überhaupt leisten? NIEDERÖSTERREICH. Egal, welche Frage dir unter den Nägeln brennt, die BEZIRKSBLÄTTER sorgen dafür, dass du Antworten bekommst. Und zwar direkt  von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Näher dran - Sondersendung zu den RegionsgesprächenChefredakteur Christian Trinkl erklärt in der Näher dran-Sendung vom 12. Oktober...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen