11.04.2017, 13:42 Uhr

Zwei Fischbacher bei Cirque Noël dabei

Lucia und Gabriel Froihofer sind die ersten Fischbacher, die bei Cirque Noël als Darsteller mitwirken.

Zeitgenössische Zirkuskunst und pralle Lebenslust zu barocker Popmusik faszinierten die begeisterten Besucher des musikalischen Zirkus-Theaterstückes „Seasons“ von und mit Adrian Schvarzstein im Kunsthaus Weiz. Die WOCHE traf die Künstler vorab und sprach unter anderem mit Lucia und Gabriel Froihofer aus Fischbach sowie Adrian Schvarzstein.
Schvarzstein stammt aus Argentinien, fühlt sich aber in vielen Ländern zu Hause. In "Seasons" führt er Regie und spielt auch selbst als Darsteller mit. "Bei den Proben reden wir Deutsch, Englisch, Spanisch und mit unseren Händen und Füßen. Das ist nur eines der vielen schönen Dinge, die unsere Gruppe ausmacht", sagt Schvarzstein.
Lucia und Gabriel Froihofer sind die ersten Darsteller aus Fischbach, die mit der namhaften Produktion "Cirque Noël" auftreten. Für die Weizer sind die Geschwister Lucia und Gabriel aber längst keine Unbekannten mehr, denn die meisten werden sie unter "Spafudla" kennen. Schon seit vielen Jahren sind die "Spafudla", die noch zwei weitere Mitglieder haben, musikalisch in der Volksmusik beheimatet. Sie traten schon auf zahlreichen Festivals, im Radio und im Fernsehen auf. Derzeit sind sie Mitglieder des Ensembles der "Neuen Hofkapelle Graz".

Barocke Bilderwelt

Nach einer intensiven Probenwoche auf der Kunsthausbühne in Weiz gab es am vergangenen Freitag und Samstag Abend Gelegenheit, die von Werner Schrempf, dem künstlerischen Leiter von La Strada & Cirque Noël, produzierte Cirque-Noël-Eigenproduktion "Seasons" zu bestaunen. Die Zuseher verfolgten ein buntes Treiben auf einem Marktplatz des 16. Jahrhunderts vor der Kulisse der barocken Bilderwelten von Pieter Breughel, noch bevor das Ensemble seine Nordamerika-Tournee startete. „Seasons“ ist eine ereignisreiche Reise, in der man ganz ohne Worte die vier Jahreszeiten als Sinnbild für den Lebenszyklus durchlebt. Da wird die Geschichte des 16. und 17. Jahrhunderts mit all ihrer Lebenslust, Absurdität und mit ihrem Humor im dritten Jahrtausend wieder lebendig. Spitzenakrobaten und Schauspieler aus acht Nationen boten Elemente zeitgenössischer Zirkuskunst mit Livemusik aus der Zeit von Vater und Sohn Breughel des Ensembles der „Neuen Hofkapelle Graz“ mit Lucia und Gabriel Froihofer und Georg Kroneis und dem Ensemble „Le Tendre Amour“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.