Tipps für kühle Sommer-Platzerln in Wien von bz-Lesern für bz-Leser

1120 - Altmannsdorfer Kirche, Khlesplatz, von Michael Schlosser
55Bilder

Renate schreibt zum Beispiel: "Ich finde Wien im Sommer ganz besonders toll! " Wir auch - endlich ist Sommer in der Stadt! Wenn es wirklich heiss ist, sind kühle Platzerl besonders begehrt.
bz Leserinnen und bz Leser verraten hier ihre besten Tipps für kühle Platzerln im sommerlichen Wien. Viel Vergnügen und Danke für all die Tipps! Wenn auch Sie einen Tipp für ein schönes, kühles Platzerl in Wien haben, dann schreiben Sie uns bitte an insider@bezirkszeitung.at. Danke! 

1010 Wien - Innere Stadt:

  • Rainer Pezzi: Cafe Gutruf 
  • Ulrike Ralis: Stadtpark - Bankerl oder Wiese 
  • Ulrike Ralis: Burggarten - Sesserl oder Wiese 

1020 Wien - Leopoldsstadt:  

  • Robert Ritter: Siemens-Nixdorf Steg. Ein schönes und kühles Plätzchen findet sich im Sommer immer am Donaukanal, zum Beispiel beim Siemens-Nixdorf Steg an der Grenze 2. / 20. Bezirk 
  • Gabriele Gföller: Augarten. Mein liebstes kühles Platzerl ist im Augarten, ich bin täglich um 7 Uhr Früh im Park unterwegs und genieße die kühle Luft. 
  • Elisabeth Windisch: Augarten. Ein kühles Platzerl im Sommer ist für mich der Augarten. Im Schatten der Bäume ist die Hitze erträglicher. 
  • Elfriede Laichmann: Donau. Eigentlich ist es ein Traum entlang der Donau die Abendstimmung zu genießen. Die untergehende Sonne spiegelt sich in den Fenstern der gegenüberliegenden Hochhäuser. Die zahlreichen Schiffe versetzen mich oft in eine gewisse Fernwehstimmung. Irgendwann werde ich die Donaureise durch unsere östlichen Nachbarländer machen. Vorläufig erfreue ich mich an der Wanderung an Sommerabenden.

1030 Wien - Landstrasse:

  • Mag.Dr. Evelyne Santos: Botanischer Garten. Viele wunderbare Stellen im botanischen Garten, beispielsweise beim Bambuswald, bei den Sequoias, aber auch in der Nähe der Kakteensammlung oder des Alpinums. 
  • Maria Kohoutek: Esteplatz. Beim Spazieren haben wir diesen kleinen Park beim Esteplatz - kleine Gasse zwischen der Salmgasse - entdeckt: klein aber für eine Pause zum Abkühlen fein. 
  • Erwin Kapl: Cafe Public. Für mich als Rollstuhlfahrer ist es sehr angenehm im Cafe Public Landstr.-Hauptstr. 173-175 im Schanigarten zu sitzen. Sehr nettes Personal sowie sehr schöne kleine Gartenanlagen, die von einer sehr lieben Nachbarin gepflegt werden, und wenn die Sonne hin scheint die großen Sonnenschirme, unter denen man mit Nachbarn zum Plauschen zusammensitzt. 
  • Ulrike Ralis: Herrmann Strandbar. Der Sandstrand Liegestuhl 
  • Maria Kohoutek: Erdbergersteg. Am Erdbergersteg /Lände ist es bei den hohen Bäumen ein wenig erträglich bei der Hitze. 
  • Tatjana Christelbauer: Kunst Haus. Mein kühles Platzerl im Hundertwassergrätzel: Garten im Kunst Haus Wien und im Hundertwasser Haus - Urbaner Naturlandschaft, Dunkelbunt! 
  • Peter Schaffer: Schwarzenbergplatz. Wie wäre es mit einem Platzerl unter einem der Bäume beim Hochstrahlbrunnen? 

1050 Wien - Margareten:

  • Gunnar Grässl: Bücherecke BeLLeArTi - Alpha Buchhandel. Unser Lesegarten in der Buchhandlung ist wirklich ein kühles Platzerl. Kunden können sich Bücher aus der Buchhandlung mitnehmen und bei Kaffee, Kakao, einem Glaserl Wein schmökern. Bei Kauf ist die Konsumation frei. 
  • Iris Winkler. Margareten. Der 48er Tandler, ein Second Hand Laden. Brauchbare Sachen werden auf den Mistplätzen gespendet. Die haben dort Klimaanlage. Wenn man müde ist stehen überall Sessel. Einzig blöd ist das es nichts zu essen gibt.
  • Elisabeth Chovanec: Siebenbrunnenplatz, Einsiedlerplatz, Haydenpark 
  • Marie-Theres Gallnbrunner: Ein besonderes Highlight war für uns die Habibi-Hawara-Performance über das Thema Orpheus und Euridice im Bruno-Kreisky-Park vor ein paar Wochen. Mit Tanz und Installation und Miteinbeziehung des ganzen Parkes, mit Laiendarstellern und Schauspielern. Matilda Europa (unsere Tochter) hat es geliebt. Und wir auch. Plötzlich war der Margaretengürtel New York - von der schönen, selbstverständlichen, selbstbewussten Diversität und dem bunten, künstlerischen Publikum her. Ein guter Bruno-Kreisky-Park-Moment. Der Park wird mir überhaupt immer sympatischer. Manchmal machen wir dort Yoga zu dritt und gerne auch zu mehrt. Im Einsiedlerpark hat vor kurzem das Eltern-Kind-Bad eröffnet. Angenehm ist der Schatten dort unter den Bäumen, der schöne Rasen.... Aber was man so sieht vom Rest des Parkes, der gerade renoviert wird - ist momentan sehr viel Beton. Ich hoffe, das ändert sich noch - denn mit zunehmend heißen Sommern wird Grün in der Stadt (sowohl vertikales als auch horizontales Grün) Überlebensfrage. Vertikales Grün: da fällt mir noch der 48er-Tandler an, tolles Gebäude. Wir waren da zufällig bei einem Fest mit Jazz-Konzert - überaus gelungen.

1080 Wien - Josefstadt: 

  • Maria Klier: Piaristenplatz. Mein Lieblingsplatz ist der Jodok-Fink-Platz, auch Piaristenplatz genannt. Man kann in den Lokalen am Platz sehr schön sitzen, oder ganz einfach auf den Seiten auf den Bänken.

1090 Wien - Alsergrund:

  • Elisabeth Klotzberg: Sobieskiplatz. Ein wunderbarer Ort für mich und meine Freunde/ Freundinnen ist der Sobieskiplatz. Die schönen hohen Bäume, das gepflegte Umfeld, die niedrigen Häuser, die gute Küche des Pubs lassen dort einen Tag gemütlich ausklingen.

1100 Wien - Favoriten:

  • Edith Krones: WIG. Ein schönes kühles Plätzchen ist auf der WIG beim Nordeingang an den beiden großen Teichen. Und das Salettl dort hat etwas ausgebaut und es sitzt sich bei einem kühlen Drink sehr angenehm - bei flotter, netter Bedienung. 
  • Silvia Binder: WIG, Wienerberg, Therme Oberlaa, Heurige in Oberlaa, Wasserspielplatz beim Wasserturm, Kino am Wienerberg. Zu den kühlen Plätzen in Favoriten zählt für mich auf jeden Fall ein Liegestuhl im Schatten der Bäume in der WIG. Ebenso kann man ins Wasser hüpfen am Wienerberg. Und auch die Therme Oberlaa ist im Sommer mit dem schönen Freigelände ein Hit. Oder ein Heurigenbesuch in Oberlaa. Wo man am Abend die Seele baumeln lassen kann. Und mit Enkelkindern beim Wasserspielplatz beim Wasserturm. Und wem das alles immer noch zu heiß ist der geht ins Kino am Wienerberg zur Abkühlung. 
  • Josef Lenzer: Wasserturm, Beneschpark. Favoriten hat einen großen Schatz, um den kleinen Wasserturm den Spielplatz. Wer es ruhiger haben will, der Beneschpark ist noch ganz still. Zum Schluß einen Spaziergang um den See, er ist unten ganz in der Näh´. Als Zubringer bieten sich Bim 1, 15A und 65A an. Wozu warten: Los dann!!! 
  • Peter Schaffer: Volkspark, Laaer Wald. Volkspark am Teich in 1100 Wien, unterhalb des Laaerberg-Bades, resp. Oben oberhalb der Straße (Haltestelle). Das Grätzl zwischen Holzknechststraße und Libussagasse. Die beiden anderen Plätze im Laaer Wald sind am besten erreichbar vom Böhmischen Prater, nahe beim Butterteich, aber da sind nur Stehplätze wegen Vogelschutz. 
  • Josef Lenzer: Wienerberg. Von der Haltestelle Wienerberg City der Linie 65A führt der Weg zwischen dem Hotel und dem Wohngebäude direkt zum Spazierweg. Gleich zu Beginn stehen zwei Ruhebänke zur Verfügung und eine kleine Anhöhe bietet einen bescheidenen Ausblick. Ecke Eibesbrunnerstaße und Wienerbergstraße ist die Haltestelle des Autobusses 15A. 
  • Gabriele Hovezak: Columbusplatz. Mein liebstes kühles Platzerl im Bezirk: am Columbusplatz. 
  • Maria Kohoutek: Therme Oberlaa. Mit der Ubahn kann man super die Therme an heissen und natürlich kühlen Tagen besuchen. 
  • Gabriele Hovezak: Stefan Fadinger Platz. Der Wasserspielplatz Wasserturm 
  • Gabriele Millauer: Schloß Neugebäude. Der allerliebste kühle Schattenplatz an heißen Tagen ist für meinen Lebensgefährten und mich das Schloß Neugebäude beim "Sommer im Schloß". Mehrmals pro Woche lassen wir dort bei gutem Essen und kühlen Getränken den Tag angenehm ausklingen. Meistens nehmen wir auch unseren "Buam" (Hund Spiky) mit, weil es dem mindestens genauso gut gefällt wie uns. 

1110 Wien - Simmering:

  • Johann L. Knabl: Hundezone Löwygrube. Ein luftiges Platzerl im Sommer für Hundebesitzer; es gibt Schattenplätze / Brunnen / wunderschöne Aussicht und Freiraum für die Hunde = Hundezone Löwygrube 
  • Eva Stanzel: Der Zentralfriedhof 
  • Jürgen Heinzl: Eissalon Gelateria Wind's Zanetti. Ein bißchen versteckt und doch schnell erreichbar per U-Bahn: Gelateria Wind's Zanetti GesmbH., Simmeringer Hauptstraße 126, 
  • Elisabeth Töplitzer: Simmeringer Stadtwäldchen. Hier mein liebstes Schattenplätzchen: Die Sonne kracht vom Himmel und ich bin mehr denn je verliebt, „peng“, in meine schattige Wohnumgebung. Ein Simmeringer Stadtwäldchen aufgeforstet von den Jungbürgerinnen Wiens anlässlich des Nationalfeiertages, stillt täglich meinen Schattenhunger mit charmanten "Stadtland- Flair". 

1120 Wien - Meidling:

  • Ulrike Ralis: Schloßpark Hetzendorf. Der Schloßpark Hetzendorf - klein und fein und sehr ruhig 
  • Michael Schlosser: Oswaldgasse. Als kühlen, erholsamen Platz in Meidling möchte ich vor allem die Oswaldgasse anbieten. Die verkehrsgeschützte Kastanienallee erstreckt sich von der Wienerbergbrücke bis zum Khleslplatz in Altmannsdorf. Der Mittelstreifen zwischen der Allee steht sowohl Fussgängern als auch Radfahrern zur Verfügung. Zwischen den Bäumen finde ich immer wieder Platz auf den Parkbänken im Schatten. Außerdem ist auch die Ruhe in der verkehrsberuhigten Zone für mich sehr erholsam. 
  • Inge Kuttnig: Hetzendorf. Wir haben in Hetzendorf ein paar schöne Platzerln, angefangen von dem Gastgarten im Bierstöckl, weiter in der Jägerhausgasse (Spielplatz) und auch auf der Rückseite des Schloß Hetzendorf am am Altmannsdorfer Anger. 
  • Michael Schlosser: Haydnpark. Der Haydnpark in Gaudenzdorf: hier kann ich den kühlen Schatten genießen und erholsam ist es auch. Dieser Park grenzt an den Gaudenzdorfer Gürtel. Die Fläche des Parkes war früher ein Friedhof. Vis à vis im 5. Bezirk hatte der Komponist Josef Haydn seinen Alterswohnsitz und wurde auf dem Friedhof begraben. Als der Friedhof aufgelassen wurde, wurde der Komponist in der Bergkirche in Eisenstadt im Mausoleum bestattet. Sein Grabstein blieb erhalten und schmückt heute noch den Park. 
  • Michael Schlosser: Meidlinger Hauptstraße. Auch wenn die Jungbäume auf der Meidlinger Hauptstraße noch sehr klein sind, finde ich darunter schon erste Schattenplätze. Vor allem die Platanenreihen zwischen der Ratschkygasse und der Pohlgasse bieten schon einiges an Schatten und die Möglichkeit für Erholungspausen an der frischen Luft beim Einkaufen. 
  • Michael Schlosser: Wilhelmsdorfer Park. Sehr schöne Schattenplätze im Sommer finde ich auch im Wilhelmsdorfer Park unter den riesigen und schönen Kastanienbäumen. 
  • Michael Schlosser: Hetzendorf, Altmannsdorf. Ich finde im Sommer auch schattige Sitzplätze rund um die Meidlinger Kirchen. Zwei Beispiele schicke ich Ihnen: Die Hetzendorfer Rosenkranzkirche und die Altmannsdorfer Kirche am Khleslplatz.

1130 Wien - Hietzing:

  • Ulrike Ralis: Schönbrunn. Der Schloßpark Schönbrunn Landtmann's Jausenstation Faulenzergarten - Liegestuhl 
  • Daniela Ruzicka: Schönbrunn. Ich gehe am liebsten nach Schönbrunn, dort gibt es viele angenehme Schattenplätze im Wald und in Wassernähe. Sowohl Bäume als auch Wasser sorgen ja immer für Abkühlung. 
  • Elfi Sirka: Ober St. Veit. Für mich in Ob.St.Veit ist der nächste Erholungsraum, wo sich auch kühle Plätzchen finden, die Himmelhofwiese (Zugang von der Innocentiaasse, Himmelhofgasse), oder der Lainzer Tiergarten beim Nikolaotor, oder der Hackinger Schloßpark mit seinen schönen alten Platanen. Da muß man sich halt Verpflegung mitnehmen. Beim Wolfrathplatz gibt es einige Heurige in der Firmiangasse. Gern bin ich auch im Lainzer Tiergarten bei der Hermesvilla. Ein längerer Spaziergang ist von mir entlang der Tiergartenmauer zum Lindwurm, aber eine schöne Aussicht auf Wien. Ebenso auf den Roten Berg. Wenn es ganz heiß ist, bin ich gerne im HAWEI, öffentl. Strandbad in Hadersdorf-Weidlingau baden. 

1140 Wien - Penzing

  • Ulrike Ralis: Steinhofgründe. Steinhofgründe - im hohen Gras unter einem Baum
  • Nadja Hottowy: Hundezone Hadikpark. Das idyllische, kühle Plätzchen, das ich Ihnen ans Herz legen möchte ist der Hundeauslauf Hadikpark. Hier spenden viele dichte Bäume den Zwei- und Vierbeinern Schatten. An der Hundetränke können sich auch die Fraulis und Herrlis erfrischen. Es gibt viele Bänke – im Schatten und Sonnenschein – auf denen man rasten und den Duft der Lindenblüten genießen kann. 
  • Elisabeth Dietrich: Restaurant Ochsenkopf. Gutes Essen und schattiger Garten! 
  • Elisabeth Dietrich: Pizzeria La Mama. 1140, Hüttelbergstraße neben Campingplatz Reservierung empfehlenswert, ab 17 Uhr geöffnet: www. lamama.at 

1150 Wien - Rudolfsheim-Fünfhaus:

  • Dietmar Niessner: Schutzhaus Schmelz, Burianplatz. Das besonders feine Platzl im Grätzl ist das Schutzhaus auf der Schmelz. Da ist es kühl im Schatten der Kastanien. Ein saugemütlicher Gastgarten. Auch der Schatten am Burianplatz im Nibelungenviertel ist eine Erwähnung wert, gleich beim Buchkontor - die Oase für Leseratten. 
  • Edith Langer: Auer-Welsbach-Park. Ganz schöne kühle Plätzchen gibt es im Auer Welsbach Park. nach Schönbrunn und retour. Ist meine Laufstrecke. 

1170 Wien - Hernals:

  • Helmut A. Kurz: Kongresspark, Alszeile, Park an der S45. Mein Wohlfühl- Kühl- Platzerl ist der Kongresspark; auch an der Alszeile gibt es Erholungsfleckerl; auch der neugestaltete Park an der S45 Hernals ist mittlerweile gepflegt und einladend!

1180 Wien - Währing:

  • Susanne Zalka: Parks, Wiener Wald. Ruheplätze im Bezirk, da fallen mir vor allem die vielen Parks im Bezirk und der Wienerwald ein. 
  • Klaus Eisenberger: Steirerstöckl, Schutzhaus am Schafberg, Hollerkoch. Meine kühlsten Platzerln im 18.: Steirerstöckl, Schutzhaus am Schafberg, Hollerkoch (!!!!)
  • Max Megart: Café Mocca. Ob bei Regen oder Sonnenschein, ein lauschiges Platzchen versteckt in der Stadt, kann da nur das Café Mocca sein! 
  • Sissi Faseli: Sternwartepark. Der Sternwartepark ist ziemlich verwildert, und desshalb so kühl und interessant. Bankerln gibt es nicht, aber man findet schnell ein Platzerl, wo man sich auf einen umgefallenen Baumstamm setzen und etwas verweilen kann. Am Wochende leider - oder auch gut so -geschlossen. Keine Hunde mitnehmen – auch unserer darf nicht mit - denn dort leben noch Wildtiere. 

1190 Wien - Döbling:

  • Lothar Machtlinger: Heuriger Schachinger. Ich möchte den Heurigen Schachinger, 1190, Sieveringerstr. 91 herausheben, der einen wunderschönen Naturgarten samt alten Baumbestand und Naturwiese hat und außerdem eine herrliche Erdbeerbowle, die sicher zu den besten im Bezirk gehört. Hat allerdings nur samstags geöffnet. 
  • Renate Keller: Nussdorf. Donauweg. Ich gehe gerne von Nussdorf aus der Donau entlang, setz mich auf ein Bankerl im Schatten und freu mich, dass es so viele Ausflugschiffe gibt, die unser schönes Wien besuchen. Das Sprachenwirrwarr der Gäste finde ich auch interessant und denk mir dann aus, wo bzw. was die sich in Wien angeschaut haben wenn sie mit dem Bus zurück gebracht werden. Manche kommen auch zu Fuß mit Sackerln in der Hand, woraus ich dann erkenne, was bzw. wo sie eingekauft haben. Ich finde Wien im Sommer ganz besonders toll! 
  • Eduard Unger: Alt Sievering. Ein schönes Platzerl, wäre das Altwiener Gasthaus mit schattigen Garten ALT SIEVERING in der Sieveringer Straße. 
  • Christiane Frank: Lokal Billrothstraße 52. In der Billrothstrasse 52 hat ein neues Lokal eröffnet. Innen sehr gediegen, mit einem herrlichen Hof zum Entspannen und Geniessen. Sehr nette Lokal Betreiber und ein ambitionierten Koch. Jederzeit einen Ausflug wert. Montag ist Ruhetag. 

1210 Wien - Floridsdorf:

  • Edith Gurmann: Angeliwiese. Wenn es warm ist gehen wir gerne auf die Angeliwiese, ist nicht sehr überlaufen und es gibt auch schattige Plätze 
  • Wolfgang Breyer: Mühlschüttelpark. Mühlschüttelpark an der oberen Alten Donau / Ecke Fultonstrasse 
  • Iris Winkler. Floridsdorf. In Floridsdorf ist ein Bücherflohmarkt direkt bei der U6 das ist draussen manchmal ist es da recht nett aber die Sonne scheint auch hin das wechselt. Im Notfall kann man ja in den Brunnen springen ☺ 

1220 Wien - Donaustadt:

  • Ulrike Ralis: Alte Donau - Arbeiterstrand -> Liegewiese mit schön seichtem Wasserzugang und hohen alten Bäumen 
  • Christine Martinkowitsch: Süßenbrunner Badeteich. Für mich ist im Sommer der ideale Platz am Süßenbrunner badeteich! dort kann ich mit meinem Hund hin und ohne irgendwelche Probleme mit den menschen die dort sind. meine Hündin liebt diesen Teich genau so. 
  • Regina Hirschvogl: Donaupark. Die Veranstaltungen im Donaupark in der Ferienzeit sind auch empfehlenswert und es gehört mehr in unserem Bezirk Werbung dafür gemacht. 
  • Maria Kohoutek: Hirschstetten. Gestern waren wir wieder Mal in den Blumengärten Hirschstetten; man findet einige kühle Plätze und Urlaubsstimmung noch dazu. 

Und für ganz Wien: 

  • Susanne Haider:  Die Wiener Linien. Am liebsten bin ich in Bussen, Straßenbahnen und U-Bahnen der Wiener Linien, wo der Chauffeur die Klimaanlage eingeschalten hat.

3 2

Gewinnspiel Wien Urlaub
1 Nacht für 2 Personen im Hilton Vienna Park plus WienPackage gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Lernen Sie Wien als WienerIn neu kennen!Wer schon immer einmal Wien durch die Augen eines Touristen erleben wollte, der bekommt mit unserem Gewinnspiel dazu die Möglichkeit. Abseits von Berufs- und...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Im neuen "Sisi Bräu" diniert man kaiserlich.Im neuen "Sisi Bräu" diniert man kaiserlich.Im neuen "Sisi Bräu" diniert man kaiserlich.
1 Aktion 4

Gewinnspiel Sisi Bräu
Sisi wäre hier Stammgast

Im Donau Zentrum eröffnete Christian Marth nun das "Sisi Bräu". Die bz war bei der "kaiserlichen Feier" dabei. WIEN/DONAUSTADT. Wer hat Kaiserin Sisi im 22. Bezirk schon entdeckt? Sie flaniert seit vergangener Woche in der Wagramer Straße 79 im Westfield Donau Zentrum herum, genauer gesagt im "The Kitchen" neben dem Saloon. Denn genau dort eröffnete Unternehmer Christian Marth, gebürtiger Burgenländer mit Stolz, das "Sisi Bräu". Er und sein Team bieten klassische, qualitativ hochwertige Küche,...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Im neuen "Sisi Bräu" diniert man kaiserlich.

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen