Corona in Wien
Michael Ludwig präsentiert aktuelle Maßnahmen für Sportvereine

Dagmar Schmidt (Sportunion), Bürgermeister Michael Ludwig, Sonja Landsteiner (ASKÖ WAT Wien) und Paul Haber (ASVÖ Wien) (v.l.n.r.) präsentieren Unterstützungsmaßnahmen für Sportvereine in Wien.
  • Dagmar Schmidt (Sportunion), Bürgermeister Michael Ludwig, Sonja Landsteiner (ASKÖ WAT Wien) und Paul Haber (ASVÖ Wien) (v.l.n.r.) präsentieren Unterstützungsmaßnahmen für Sportvereine in Wien.
  • Foto: C.Jobst/PID
  • hochgeladen von Hannah Maier

Bürgermeister Michael Ludwig präsentiert Maßnahmen zur Unterstützung von Sportstätten und Vereinen.

WIEN. "Die Maßnahmen der Bundesregierung umfassen unser gesamtes Leben. Viele Erlasse und Gesetze versuchen wir in Wien umzusetzen. Besonders wichtig ist uns aber, bestimmte Zielgruppen zu unterstützen, die unter der aktuellen Coronasituation leiden", betont Bürgermeister Michael Ludwig zu Beginn des Mediengesprächs im Rathaus.
So ist er stolz auf bereits gesetzte Maßnahmen, wie etwa den Taxigutschein für Wiener über 65 Jahre, die Homeoffice-Förderung oder den Notlagefond für Einpersonenunternehmen.

Hilfe für Sportvereine

Vereine stehen vor einer großen Herausforderung, da sie keine Einnahmen haben, aber dennoch Ausgaben für Infrastruktur, Pacht oder Miete anfällt. Gemeinsam mit der Sportunion, dem ASVÖ und der ASKÖ-WAT wurden verschiedene Maßnahmen überlegt:

Bestandszinsen und Pacht
Die Vorschreibung der Bestandszinsen für die Nutzung städtischer Sportanlagen an private Betreiber wird ausgesetzt und die Stadt plant auf 1 Million Euro Pachteinnahmen zu verzichten.

Jahresentgelt zum Teil zurück
Nutzer städtischer Turnsäle, Sporthallen und Sportanlagen bekommen bereits bezahlte Jahresentgelte, abhängig von der Dauer der Sportanlagensperre, anteilig rückverrechnet. Ansuchen für die Nutzung städtische Hallen und Plätzen für die nächste Saison können nun bis 1. Juni gestellt werden.

Drei Förderschienen
Der Sportförderungsbeitrag, die Fachverbandsförderung und der Projektfond im Umfang von insgesamt 2.5 Millionen Euro werden für Förderungen im Bereich Sport sofort ausbezahlt.

Bereits ausbezahlte Projektförderungen
"In der gegenwärtigen Situation kann die zweckgemäße Verwendung der Förderung in einigen Fällen nicht nachgewiesen werden, da genau jener Zweck, welcher der Förderung zu Grunde liegt, nicht mehr erlaubt ist“, so Bürgermeister Ludwig. Hier möchte die Stadt großzügiger vorgehen und Verbänden bei der Abrechnung behilflich sein.

Fördermöglichkeiten für Covid-19 Maßnahmen
Unterstützung soll es für Vereine geben, die Maßnahmen gegen Covid-19 einsetzen.

Sportstättensanierungen schrittweise weiterführen
Ludwig betont, dass man sich an die Maßnahmen der Bundesregierung hält, trotzdem mit Sportstättensanierungen schrittweise weitermachen will, sofern es die Rahmenbedingungen zulassen. 

Unterstützung für Kulturbetriebe

"Auch Kulturbetriebe und kleinere Unternehmen leiden unter der aktuellen Situation, da sie keine Veranstaltungen und Ausstellungen abhalten können", so Bürgermeister Ludwig. Daher beschließt die Stadt Wien, dass Förderbeiträge, die bereits an Kultureinrichtungen ausbezahlt wurden, bei den Einrichtungen verbleiben, sofern nachgewiesen werden kann, dass die Veranstaltung aufgrund von Corona abgesagt wurde.

Des Weiteren sollen für Schanigärten und Marktstände keine Gebühren verrechnet werden, wenn man diese aktuell nicht nutzen kann. Kindergärten plant man zu 100 Prozent weiter zu fördern und bis Ende April werden in den Schulen keine Essens- und Betreuungsbeiträge eingehoben.

Spielplätze, Straßensperren und Geisterfußballspiele

"Straßensperren damit Spaziergänger mehr Platz in der Stadt zur Verfügung haben und den Mindestabstand einhalten können, wird es in Wien erst geben, wenn ein Konzept dazu ausgearbeitet wurde", so Bürgermeister Ludwig. Geisterfußballspiele und Sportveranstaltungen ohne Zuschauer hält er für denkbar, allerdings vertraue man hier, ebenso wie bei der Öffnung von Spielplätzen, auf die Maßnahmen der Bundesregierung.

3

bz-Kultursommer
1+1 gratis: Mit der bz zu zweit in Wiens Museen

Von zeitgenössischer Kunst und dem berühmten Beethovenfries in Wiens Jugendstiljuwel, der Secession (1., Friedrichstraße 12), über 800 Jahre Kunstgeschichte im Belvedere (3., Prinz-Eugen-Straße 27) bis hin zu einem Besuch der Klimt Villa (13., Feldmühlgasse 11), dem letzten Atelier des großen Künstlers der Moderne: Den ganzen Sommer über wartet in diesen drei Museen eine besondere Aktion auf bz-Leser: Alle, die mit einer bz-Ausgabe oder dem Codewort "bz-Wiener Bezirkszeitung" zur Kassa kommen,...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Anzeige
4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.08.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen