23.09.2016, 15:31 Uhr

Fünf Kindergärten in Eibiswald neu organisiert

Die Leiterinnen und Pädagoginnen der fünf Kindergärten in der Marktgemeinde Eibiswald. (Foto: KK)

Durch die Zusammenlegung der Gemeinden kam es zu einer Veränderung der betrieblichen Führung der Kindergärten unserer Region.

EIBISWALD. Viel wurde in der Gerüchteküche rumort, spätestens seit Schulstart ist es fix:
Die Kindergärten St. Oswald ob Eibiswald, Pitschgau, Eibiswald Ost, Feisternitz und Eibiswald West gehören seit September 2016 zur Pfarre Eibiswald.

Der Betreiber der fünf Kindergärten ist nun die Pfarre und der Erhalter ist die Marktgemeinde Eibiswald. Die Pfarre übernimmt somit alle administrativen Arbeiten und ist für die personellen Belange aller Kindergärten zuständig. Finanzielle Entscheidungen werden mit Gemeindevertretern und Pfarrvertretern gemeinsam getroffen.

Die Teams arbeiten wie gewohnt und ziehen an einem Strang

Die Teams arbeiten somit weiterhin in ihren Häusern, sodass sich die Rahmenbedingungen innerhalb der einzelnen Kindergärten nicht ändern.
In jedem Kindergarten arbeiten die Pädagoginnen nach dem Bildungsrahmenplan der steirischen Landesregierung.
Die tägliche Bildung und Erziehung im Kindergarten umfasst soziales Lernen, kreatives Arbeiten, Musikerziehung, hauswirtschaftliche Tätigkeiten,
Bewegungserziehung, Denkförderung, mathematisches und technisches Verstehen, Sprachförderung, emotionale Erziehung, Umwelterziehung, christlich - religiöse Werthaltungen. u.a.


Kompetenz und persönliche Ansprache

Traditionelle und religiöse Feste im Jahreskreis werden an allen fünf Standorten vorbereitet und gefeiert. Familien und deren Kinder mit den unterschiedlichsten persönlichen Einstellungen und religiösen Bekenntnissen sind somit in allen Betrieben herzlich willkommen.
Die fachliche Kompetenz sowie die individuellen Persönlichkeiten, die in den verschiedenen Häusern eine familiäre Stimmung verbreiten, prägen diese Einrichtungen und tragen dazu bei, dass sich die Kinder geborgen und wohl fühlen.
"Wir sind aber auch stolz darauf, dass in den verschiedenen Kindergärten unterschiedliche Angebote und Schwerpunkte gesetzt werden.
Diese sind begründet durch unterschiedliche, räumliche Möglichkeiten, aber vor allem durch die verschiedenen Personen (Pädagoginnen und Betreuerinnen) die in den fünf Kindergärten tätig sind", spricht Christa Brauchart als Leiterin des
Pfarrkindergartens Eibiswald-West für ihre rundum versierten Kolleginnen und ergänzt: "Wir wollen diese Veränderung bestmöglich gestalten und achten auf einen effizienten Austausch unter den einzelnen Betrieben."
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
21
Ulla Weber aus Deutschlandsberg | 26.09.2016 | 10:27   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.