03.10.2016, 07:58 Uhr

Deutschlandsberger Traumstart in die Tischtennis-Landesliga

Obmann Franz Mandl (vorne) ist sichtlich stolz auf sein Team, bestehend aus Michael Rothschädl, Kevin Kronawetter und Marinko Grbic (v.l.n.r.). (Foto: Franz Krainer)

Nach 25 Jahren hat es der Tischtennisclub wieder geschafft, in die steirische Eliteliga dieses Tischtennis aufzusteigen - die Premiere wurde ein Erfolg.

Leichte Nervosität war bei Obmann Franz Mandl zu spüren, bevor es in die erste Auswärtspartie gegen Don Bosco Graz ging. "Wir können nicht sagen, wo wir stehen, hoffen aber, eine halbwegs gute Rolle in der Landesliga spielen zu können“, gab sich das Florianer Tischtennis-Urgestein nachdenklich. Aber seine Mannschaft nahm die Herausforderung gegen die starken Grazer an, keine Spur von übertriebenem Respekt bei Spielertrainer Marinko Grbic und den beiden „jungen Wilden“ Michael Rothschädl und Kevin Kronawetter. Schließlich staunten die Grazer nicht schlecht, als die Deutschlandsberger mit einem klaren 6:2-Sieg die Heimreise antraten. Trotzdem bleibt Mandl auf dem Boden: „Wir sind jetzt Woche für Woche gefordert, bei Don Bosco war es natürlich ein Auftakt nach Maß, trotzdem kein Grund, die Saisonziele großartig neu zu formulieren.“ Ziel für die Deutschlandsberger Tischtennis-Landesligisten bleibt ein Platz im vorderen Mittelfeld, bei zwölf Teams wäre ein Platz zwischen fünf und sieben schon ein Riesenerfolg. Bereits am kommenden Freitag, dem 7. Oktober, trifft man im Bundesschulzentrum Deutschlandsberg (Turnhalle) auf die Zweier-Mannschaft von Don Bosco, die erste Partie soll um 19 Uhr beginnen. Spielertrainer Grbic schloss auch in der Landesliga nahtlos an seine großen Leistungen in der Oberliga an (nur eine Niederlage in zwei Jahren), doch auch die von ihm betreuten Rothschädl und Kronawetter trainieren seit Mitte Juli großartig, sind körperlich und geistig topfit für die Herausforderung Landesliga. Was sie ja bereits im ersten Spiel bewiesen haben.

von Franz Krainer
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.