04.04.2016, 08:31 Uhr

Frauental holt wichtigen Punkt im Abstiegskampf

Frauentals Alexander Muster spielt glasklar den Ball, trotzdem gibt es Elfmeter. (Foto: Franz Krainer)

Große Energieleistung in der zweiten Halbzeit sichert dem SVF ein 3:3 gegen Gralla.

Die Gäste dominierten, doch mit dem ersten Konter machte Gregor Furek (6.) das 1:0 für die Hausherren. Trotz des Bilderbuchstarts agierte die Heimmannschaft nervös, kam im Mittelfeld nicht in die Zweikämpfe und die ballsichere Mannschaft aus Gralla machte beinahe nach Belieben das Spiel. Nicht verwunderlich, dass die Gäste noch vor der Pause (33. Tadej Gaber, 40. Renato Rumbak) 2:1 in Front lagen. Doch der Ausgleich durch Andaz Bajlec per Kopf praktisch mit dem Pausenpfiff (45+1.) holte Frauental ins Spiel zurück. Mit der Einwechslung von Patrick Haring war der Gastgeber plötzlich dominanter, der lange verletzte Kapitän und Defensivallrounder motivierte, kämpfte und trieb sein Team nach vorne. Trotzdem hätte eine krasse Penalty-Fehlentscheidung von Schiedsrichter Bernd Eigler den Hausherren beinahe den (halben) Erfolg genommen, Frauental-Goalie Daniel Paul parierte den lächerlichen Elfmeter zwar, war gegen den Nachschuss von Rumbak aber chancenlos. Frauental schüttelte sich kurz, und der „Man of the Match“ Patrick Haring krönte ein sensationelles Comeback in der 82. Minute mit dem verdienten Ausgleich. Für Frauental-Obmann Sepp Sailer war es ein gewonnener Punkt, denn „unsere Gegner sind in den unteren Regionen der Tabelle angesiedelt“ und nicht wie Gralla am 4. Platz.

von Franz Krainer
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.