12.05.2016, 19:11 Uhr

Innovation ausgezeichnet: Landeswappen für mhs in Stainz

Drei Generationen der Familie Mochart nehmen Aufstellung bei der Verleihung des steirischen Landeswappens aus den Händen von Landesrat Johann Seitinger.

Alois Mochart hat für die Produktionsstätte im Stainzer Industriepark das Steirische Landeswappen von Landesrat Johann Seitinger erhalten.

STAINZ. Welcher Schauplatz könnte passender für die Verleihung des steirischen Landeswappens an die Firma mhs Montagesysteme für Heizung und Sanitär GmbH sein, als der Seminarraum im sogenannten "Ufo" im Stainzer Gewerbepark. Firmengründer Alois Mochart, bekannt auch für sein Energieschiff in Köflach, hat das Familienunternehmen 1995 zur Produktion der innovativen Installationsboxen am Standort in Stainz eingerichtet. Inzwischen führt Tochter Katja Mochart in ihrer Funktion als Prokuristin das Unternehmen mit 55 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

"Es ist eine große Verantwortung, für so viele Menschen ein existenzielles Rückgrad zu bieten", lobt Seitinger den sprühenden Unternehmergeist, der von Innovation und Willen zu weiterem Ausbau geprägt ist.
"Dieses Unternehmen ist eine wichtige Säule in unserer Marktgemeinde", betont Bgm. Walter Eichmann bei der Verleihung, der auch Margarethe Maria Deix, Regionalstellenleiterin der Wirtschaftskammer Deutschlandsberg, beiwohnte.


Die Wasserwelten kommen

Fast fertiggestellt sind die sogenannten Wasserwelten, die Mitte Juli eröffnet werden. "Jeder Besucher ist eingeladen, Wasser als genialstes Produkt dieser Welt zu erleben und vor allem unserem hochwertigen Leitungswasser mehr Wertschätzung entgegen zu bringen", macht Alois Mochart neugierig.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.