15.05.2016, 10:00 Uhr

Goldenes Ehrenzeichen des Landes für Hermine Liska und Franz M. Herzog

Hermine Liska mit den Gratulanten Bgm. Josef Birnstingl und LH Hermann Schützenhöfer.
In einem Festakt zeichnete LH Hermann Schützenhöfer Bürger für besondere Verdienste aus. Das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Steiermark erhielten u.a. Hermine Liska aus Sankt Bartholomä und Franz M. Herzog aus Übelbach.

Hermine Liska erlebte in ihrer Jugend die Schrecken des zweiten Weltkrieges. Seit 20 Jahren besucht die 86jährige als Zeitzeugin Schulen in ganz Österreich und berichtet aus ihrem Leben als von den Nationalsozialisten Verfolgte. Im Vorjahr verwirklichte Liska mit dem Filmemacher Bernhard Rammerstorfer das Holocaust Buch-DVD-Projekt „Im Zeugenstand“. Franz M. Herzog ist international als Dirigent, Komponist und Referent für Chordirigieren tätig und leitet den Lehrgang für Chorleitung am Johann Joseph Fux Konservatorium. Neben zahlreichen Auszeichnungen erzielte Herzog internationale Erfolge u.a. mit Gospel & Jazz Choir, dem World Choir Games oder dem Festival Voices of Spirit.
Applaus kam u.a. von LTPräs. a.D. Franz Majcen, LK-Präs. Franz Titschenbacher, BM a.D. Ruth Feldgrill-Zankel, Kleine Zeitung-Vorstand Thomas Spann sowie Schauspieler und Schriftsteller August Schmölzer. Musikalisch umrahmte der HIB.art.chor Liebenau den Festakt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.