16.03.2016, 11:30 Uhr

Für mehr Sicherheit: Nagellack, der vor K.O.-Tropfen warnt

Gefährlicher Drink: K.O.-Tropfen können einen willenlos und zum Opfer von Gewalttätern machen. Ein gefinkelter Trick aus den USA entlarvt die Drogen in Sekt und Co. (Foto: Fabrique - Fotolia.com)

K.O.-Tropfen können für Frauen fatale Folgen haben. Täter kippen die geschmacklosen Drogen in einem unbeobachteten Moment in den Drink, mit der Hoffnung, die Frauen abschleppen zu können. Ein neuer Schnelltest mittels Nagellack soll schützen.

Studenten der North Carolina State University entwickelten einen Nagellack, der bei Kontakt mit K.O.-Tropfen die Farbe wechselt und seine Trägerin so vor dem Genuss des Getränks warnt. Das stylische Sicherheitstool reagiert mit Rohypnol, GHB und Xanax - alles sehr häufige, von Tätern genutzte Substanzen, um Frauen gegen Angriffe wehrlos zu machen.

Kurz umrühren für Klarheit

Um ein Getränk auf seine Sicherheit prüfen zu können, muss die Trägerin des Nagellacks lediglich mit dem Finger umrühren, um dann zu checken, ob sich der Lack verfärbt. Die Entwickler wollten Frauen mit ihrem Produkt eine Möglichkeit geben, sich selbst beim Ausgehen vor solchen Attacken zu schützen.

Trotzdem gilt: Lassen Sie Ihr Getränk niemals unbeobachtet stehen, das bleibt die sicherste Variante zum Schutz vor K.O.-Tropfen.

Mehr zum Thema "Nagellack soll vor K.O.-Tropfen warnen" finden Sie hier.

Das hat Sie interessiert?


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.