HTL Braunau
Literarische Auszeichnungen für HTL Braunau

3Bilder

Die HTL Braunau verbindet man eher mit Technik, Wissenschaft und Forschung als mit Literatur, dennoch ist es auch in diesem Schuljahr wieder so, dass einige Schüler der HTL auch im literarischen Bereich Auszeichnungen erlangen konnten. Drei Schüler wurden in der Anthologie des 6. Bachmann Junior Preises veröffentlicht. Die Werke von insgesamt 5 Schülern wurden in die Anthologie der Berner Bücherwochen aufgenommen.

In Hermagor/Kärnten soll Ingeborg Bachmann nach eigenen Angaben ihren schönsten Sommer verbracht haben. Dort findet nun jährlich der Wettbewerb für Jugendliche um den begehrten Bachmann-Junior-Preis statt. Zum ersten Mal sind heuer SchülerInnen aus der HTL Braunau in der Anthologie des Bachmann Preises für SchülerInnen und Jugendliche vertreten. NachwuchsautorInnen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum haben sich dabei mit dem Thema „Was auch geschieht“ auseinandergesetzt.

Marcell Achrainer aus der 5 AHELS kann bereits zusammen mit anderen SchülerInnen der Schreibwerkstätte der HTL Braunau unter der Leitung von Evelyn Bernadette Mayr mit dem Exilliteraturpreis sowie zwei Publikationen bei den Berner Bücherwochen aufwarten. Heuer hat er sich mit einem modernen Schöpfungsmythos auch beim Wettbewerb für den Bachmann-Junior-Preis durchgesetzt.

Leonie Rothenbuchner und Mate Fabi, beide aus der 2BHELS, freuen sich über ihre erste Veröffentlichung in einer Anthologie. Mate Fabi hat sogar persönlich Ende Oktober beim Wettlesen anlässlich des Bachmann-Junior-Literatur-Preises in Hermagor sein Können unter Beweis gestellt. „Dass sich die beiden bereits in ihrem ersten Jahr an unserer Schule mit ihren berührenden, sehr vielversprechenden Texten in die Anthologie geschrieben haben, freut uns besonders.“, so deren Deutsch-Lehrerin Mitzi Engelbutzeder dankbar.

Zum Bachmann-Junior-Preis hielt die österreichische Autorin Raphaela Edelbauer 2019 eine interessante Rede. Sie verwies dabei auf den großen Einsatz, die Zielstrebigkeit und Hartnäckigkeit, die für ein Leben als Autor notwendig sind. Letztendlich gehe es aber um die notwendige Standhaftigkeit für die eigenen Werte einzutreten und Widerstände zu überwinden. „Träumt von einer besseren Welt, erzählt von ihr, um sie dann zu verwirklichen!“ rät sie den jungen AutorInnen.

Die HTL Braunau macht vieles möglich - so auch die literarische Entfaltung schreibbegabter Jugendlicher. Die Bedeutung von Sprache für die Entwicklung der Persönlichkeit mag dabei für die Jugendlichen nicht eben an erster Stelle stehen, zentrale Themen, die unsere Zeit und Gesellschaft bewegen, aber sehr wohl. Bewährt hat sich die Schreibwerkstätte der HTL Braunau dabei neuerlich mit einer Publikation in Berne, dem Dorf der Dichter und Denker, in der Nähe von Hamburg. In der Anthologie „Heimat Menschheit“ sind Arbeiten von Marcell Achrainer und Martin Schacherbauer aus der 5 AHELS, von Simon Schwaiger aus der 3 AHELS, von Christina Reichinger aus der 2 CHELS und Maximilian Schöppl aus der 2AHELS vertreten.

Die Schreibwerkstätte der HTL Braunau unter Leitung von Evelyn Bernadette Mayr hat sich im letzten Schuljahr mit den Themen des Menschseins und von Heimat, des Abhandenkommens derselben oder der Wiedererlangung eines Zuhauses auseinandergesetzt. Dabei haben sich die jungen Literaten nicht nur mit Aspekten der Figurenentwicklung beschäftigt, sondern auch mit dem Konzept der Heldenreise, einer archetypischen Abfolge von Handlungen in Mythen und Sagen. Anlässlich des Titels der Schreibwerkstätten „Mensch.Menschsein.Menschheit“ wurden im Vorfeld insbesondere Kenntnisse aus der Epoche des Humanismus und der Renaissance eingeführt, reflektiert und vertieft. Aber auch mit dem Heimatbegriff haben sich die SchülerInnen der HTL Braunau kritisch auseinandergesetzt und ihn aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Die im hohen Norden Deutschlands abgedruckten Erzählungen handeln von der gleichwürdigen Begegnung mit einer neuen Spezies auf einem fremden Planeten, von dem Moment, das eigene Können ins Außen zu bringen, vom Wissen zur Tat zu schreiten, von einer abenteuerlichen Schulstunde, die die SchülerInnen in ein Kriegsgebiet entführt, von Flucht, Flüchtlingslagern und wiedererlangter Heimat, vom pazifistischen Potential des Zeitalters der Roboter und nichts Geringerem als einem postkapitalistischen Schöpfungsmythos.

Die Präsentation der Anthologie stellt den Höhepunkt der Berner Bücherwochen dar. Dabei haben 1500 AutorInnen aus aller Welt ihre Beiträge eingesandt. Die EinsenderInnen stammen aus Japan, den USA, Brasilien, Bulgarien, Rumänien, der Türkei, Italien, Spanien, Frankreich, der Schweiz, Deutschland und Österreich.
70 Einsendungen wurden schließlich ausgewählt, darunter auch die besten Geschichten aus den Schreibwerkstätten der HTL Braunau. „Ginge es ausschließlich um Qualität, wäre dieses Buch zu 90 Prozent mit Gedichten österreichischer Autorinnen bestückt, deren hohe Literatenkunst durch etliche Preise zweifelsfrei ausgewiesen ist", meint Herausgeber Reinhard Rakow. Letztlich geht es aber nicht nur um die Schönheit der Sprache und die Bedeutung von Kunst an sich, sondern auch um den Nutzen der Literatur für den Leser, den Wert der Aussagekraft einer Erzählung und die Bedeutung eines Stückes Literatur für die Reflexionsfähigkeit und den geglückten Fortgang gesellschaftlicher Transformation und Entwicklung.

Autor:

HTL Braunau aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.