Brucker Music Night kehrte mit Erfolg zurück

Das Duo Champagne & Caviar heizte den Besuchern im Segafredo ein.
4Bilder
  • Das Duo Champagne & Caviar heizte den Besuchern im Segafredo ein.
  • Foto: Stadt Bruck/Michael Maili
  • hochgeladen von Angelika Kern

Im Zuge der Red Carpet Days fand am vergangenen Freitag die Music Night in Bruck an der Mur statt. In 15 Lokalen unterhielten 15 Bands die zahlreichen Besucher und dies erstmals bei freiem Eintritt.

Erstmals fand die lange Nacht der Musik bei freiem Eintritt statt.Bruck an der Mur war mit dem Honky Tonk Festival einst Vorreiter in der Region, wenn es um Live-Musik in den Innenstadtlokalen ging. Mittlerweile hat das Format in vielen obersteirischen Städten Fuß gefasst. Nach einigen Jahren Pause nahmen sich die Brucker Gastronomen um Andreas Gutschi und Gerhard Golenia wieder ein Herz und stellten gemeinsam eine Music Night auf die Bühne.

Red Carpet Days

Im Rahmen der Red Carpet Days, die bereits viele Kunden in die Altstadt zog, gab der große Besucherandrang den Initiatoren Recht, der Veranstaltungsreihe neues Leben einzuhauchen.15 Bands spielten in 15 Lokalen der Innenstadt, aber auch im Pub Café London in der Wiener Straße und in Alexandra’s Murblick in der Körnerstraße, auf. Der musikalische Bogen spannte sich von Pop & Rock über Jazz und Blues bis hin zu Schlager. „Somit wurde für jeden Musikgeschmack etwas geboten und man hat gesehen, das Brucker Publikum hat die Veranstaltung toll angenommen. Die Stimmung war sensationell“, so Gutschi.
Gerade der freie Eintritt lockte laut Veranstaltern wieder mehr Besucher in die Altstadt.Für das Frühjahr und den Herbst 2019 planen die Brucker Gastronomen nun die Music Night wieder fix in ihr Programm ein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen