Ein Praktikum in Brüssel

Abschlussfoto vor dem Europa-Parlament: Valentin Rinnhofer aus Mürzzuschlag, und Europa-Abgeordneter Lukas Mandl,
  • Abschlussfoto vor dem Europa-Parlament: Valentin Rinnhofer aus Mürzzuschlag, und Europa-Abgeordneter Lukas Mandl,
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Markus Hackl

Sonnenschein zum Abschied: für den Mürzzuschlager Valentin Rinnhofer endete ein zweimonatiges Praktikum in Brüssel. „Während meines Praktikums durfte ich unsere europäischen Institutionen, ihre komplexen Abläufe und viele Persönlichkeiten dahinter kennenlernen. Die Wochen im Europa-Parlament waren mit inhaltlicher Arbeit, zahlreichen Veranstaltungen und vielen spannenden Diskussionen mit Menschen differenzierter Meinung und verschiedenster Herkunft gefüllt. Vielen Dank an Lukas Mandl, dass er mir diese einmalige Möglichkeit gegeben hat, die Europäische Union und ihre Funktionsweise hautnah mitzuerleben. Bei ihm habe ich gesehen, was es heißt, Österreich in Europa zu vertreten", berichtet Rinnhofer.

Der Steirer, der auch Obmann-Stellvertreter der Mürzzuschlager Landjugend ist, absolvierte ein zweimonatiges Praktikum beim Europa-Abgeordneten Lukas Mandl, der durch seinen in Graz und Lebring aufgewachsenen Vater mit der Steiermark eng verbunden ist. „Es war toll, mit Valentin zusammenzuarbeiten. Ich freue mich, dass ein junger Steirer den Schritt gewagt hat. Er hat sich voll in unser Büro-Team eingebracht“, sagt Mandl.

„Unsere Aufgabe im Europa-Parlament ist es, Brücken zu bauen zwischen den Bürgerinnen und Bürgern einerseits und den Institutionen andererseits. Auch die Landjugend verkörpert durch ihre Verwurzelung und Tradionspflege einerseits und ihre Weltoffenheit andererseits diese Zielsetzung. Auch deshalb war es eine sehr bereichernde Erfahrung, einen engagierten Landjugend-Vertreter in unserem Team zu haben“, so Mandl.

Autor:

Markus Hackl aus Bruck an der Mur

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen