2018: Weltcup und EM "daheim"

Michelle Diepold.

Haarscharf schrammten die obersteirischen Rodelasse beim Auftakt der Naturbahnrodler am Kühtai am Podest vorbei. Sowohl Michelle Diepold als auch Michael Scheikl mussten sich mit vierten Plätzen begnügen. Der Aflenzerin fehlten gar nur zwei Hundertstel Sekunden aufs Podest. "Rang vier ist okay, aber der knappe Rückstand ist natürlich bitter." Auch Scheikl ist zufrieden, dass er vorne mitmischen kann. "Leider sind mir meine beiden Läufe nicht ohne Fehler gelungen."
Die Siege holten sich Greta Pinggera (It) und Thomas Kammerlander (Ö). Bernd Neurauter wurde im Nationencup Dritter. Weiter geht es mit dem Weltcup Anfang Jänner in Südtirol.
Die Saisonhöhepunkte in diesem Rennwinter sind von 19. bis 21. Jänner das Weltcupwochenende in Kindberg und im Februar dann die Heim-Europameisterschaft auf der Winterleiten in Obdach.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen