Drei Mal Gold für Nothnagl

Amelie Kertelits.

Bei den steirischen U14- und U18-Leichtathletikmeisterschaften in Mürzzuschlag glänzte Lokalmatador Florian Nothnagl (U18) vom Veranstalterklub MLG Sparkasse mit drei Meistertiteln in den Wurfdisziplinen. Er gewann mit dem Diskus, Hammer und Speer. Vereinskollegin Tina Blümel verteidigte mit starken 1,59 m im Hochsprung ihren Vorjahrestitel in der U18-Klasse. Über 60 m (8,55 Sek.) sprintete Anja Kern zum U14-Sieg.
Außer Konkurrenz, in Vorbereitung auf einen Qualifikationswettkampf, war Jakob Mandlbauer am Start. Und erzielte über 110 m Hürden, im Kugelstoßen und im Speerwurf persönliche Bestmarken.

Elf Medaillen
Mit fünf Meistertiteln und sechs weiteren Medaillen traten die Athleten des Nachwuchsmodells Kapfenberg und des KSV die Heimreise an. Erfolgreichste Sportlerin war Amelie Kertelits (U14) mit zweimal Gold (Kugel, Vortexwurf) und Rang drei im Hochsprung. In der U18 gewann Christoph Teubl über 800 m, Andrea Raic über 400 m Hürden und Lotte Seiler (zusätzlich Zweite über 400 und 800 m) über 1.500 m. In der U14 gab es Bronze für Leonie Moser mit der Kugel sowie Elias Pölzl und Anna-Lena Mandl jeweils über 800 m. Außer Konkurrenz trat in der allgemeinen Klasse Hannah Lilek an und lief über 200 Meter zu einer persönlichen Bestleistung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen