Naturbahnrodeln
Nach der Meisterschaft steigt der Heimweltcup

Michael Scheikl.

Mit einem fünften Platz im Einsitzer und Platz zwei im Teambewerb startete der Kindberger Naturbahnrodler Michael Scheikl am Kühtai in den Weltcupwinter: "Es passt, ich kann heuer wieder vorne mitmischen. Leider sind mir im zweiten Lauf einige kleine Fehler unterlaufen." Landsmann Bernd Neurauter konnte sich nicht für die Finalläufe qualifizieren, musste sich mit Rang zwei im Nationencup begnügen. Bei den Damen wurde die Aflenzerin Michelle Diepold ("ich habe schon im Training gemerkt, dass es für mich relativ schwierig wird") Sechste.
Am 28./29. Dezember geht es in Umhausen mit der Staatsmeisterschaft weiter. Der nächste Weltcupbewerb steigt am 12./13. Jänner in St. Sebastian/Mariazell.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen