Niederlagen in der letzten Runde

Stephan Jandl gab sein Comeback.

Im letzten Spiel des Grunddurchgangs in der Handball-Bundesliga musste sich Leoben in Kärnten mit 22:27 geschlagen geben. Allerdings ohne Sabazgiraev, Illmayer, Mittendorfer und Spielertrainer Djukic (Wadenverletzung), dafür gaben Salbrechter und Jandl nach langer Verletzungspause ihr Comeback. Das obere Play-off startet für Leoben am 10. Februar mit dem Heimspiel gegen Hollabrunn. Im unteren Play-off (wie auch Bärnbach/Köflach mit Ex-Brucktrainer Vunjak) muss Trofaiach im Kampf gegen den Abstieg bestehen. Im letzten Spiel des Grunddurchgangs setzte es daheim ein 27:32 gegen Margareten. "Ein katastrophales Spiel meiner Mannschaft", kritisierte Obmann Rumpold. Auch die Damen mussten sich in der WHA geschlagen geben – 23:26 gegen Graz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen