31. Brucker Wirtschaftsfrühstück
Eine neue Perspektive für Frauen

Wirtschaftsfrühstück bei "ZAM": Sabine Hirtler (3.v.li.) lud zum Netzwerken in die neuen Räumlichkeiten am Schiffländ.
2Bilder
  • Wirtschaftsfrühstück bei "ZAM": Sabine Hirtler (3.v.li.) lud zum Netzwerken in die neuen Räumlichkeiten am Schiffländ.
  • Foto: Pashkovskaya
  • hochgeladen von Angelika Kern

Das 31. Brucker Wirtschaftsfrühstück stand ganz im Zeichen der Frauen.

Wie bringt man einerseits Frauen, die auf Arbeitssuche sind, und andererseits Unternehmen, die neue Mitarbeiterinnen suchen, zusammen? Mit dieser Frage beschäftigt sich seit nunmehr fast acht Jahren die ZAM Steiermark GmbH, die jetzt über auch eine Regionalstelle in Bruck verfügt. Erst vor wenigen Monaten wurden die neuen Räumlichkeiten am Brucker Schiffländ in der Immobilie von David Nussmüller bezogen, am vergangenen Donnerstag lud Regionalstellenleiterin Sabine Hirtler gemeinsam mit Organisator Sigi Nerath gleich zum Wirtschaftsfrühstück.

Best practice Beispiele

Beim gemütlichen gemeinsamen Frühstück präsentierte Hirtler in Form eines Imagefilms Unternehmen, die schon erfolgreich neue Mitarbeiterinnen über ZAM gefunden haben. "Unser Ziel ist es, regionale player mit Menschen aus der Region zusammenzubringen. Wir sehen uns als Schnittstelle zwischen arbeitssuchenden Frauen, Unternehmen und Bildungseinrichtungen. Frauen werden vor allem im technischen Bereich gesucht", erklärt Landesleiterin Renate Frank, die extra für diesen Termin aus Graz angereist kam.
Steiermarkweit beschäftigt ZAM derzeit 200 Mitarbeiter und betreut tausende Kundinnen bzw. bildet diese auch aus. Allein 2017 wurden 570 Frauen ausgebildet bzw. in Betriebe integriert, heuer wird sich diese Zahl auf jeden Fall steigern.

Wirtschaftsfrühstück bei "ZAM": Sabine Hirtler (3.v.li.) lud zum Netzwerken in die neuen Räumlichkeiten am Schiffländ.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen