Mariazell: Eine Gutschein-Idee, die eingeschlagen hat

Die Gutscheine in Mariazell haben voll eingeschlagen.
2Bilder
  • Die Gutscheine in Mariazell haben voll eingeschlagen.
  • Foto: Werner Girrer
  • hochgeladen von Markus Hackl

Mit dem Ziel, der regionalen Wirtschaft im Mariazellerland durch die herausfordernde Zeit der Krise zu helfen und Arbeitsplätze zu sichern, wurde vom Hotelier und Gastwirt Peter Kroneis und seiner Frau Katharina gemeinsam die Idee geboren, die Konsumenten zum Kauf von Gutscheinen bei den heimischen Betrieben zu animieren.

Zur Verbreitung dieses Anliegens wandte sich Peter Kroneis an Werner Girrer, Chef der „Internettischlerei“ Girrer und Betreiber der Internetplattform Mariazell.at.Dieser nahm die Idee auf und regte an, dies nicht bei einem einfachen einmaligen Aufruf zu belassen, sondern dies in Form eines gemeinsamen Online-Shops für Gutscheine der Betriebe im Mariazeller Land umzusetzen und erklärte sich spontan bereit, die praktischen, rechtlichen und technischen Voraussetzungen für einen solchen Shop abzuklären.

Nachdem alle Voraussetzungen geklärt waren, gingen Girrer und sein Mitarbeiter Thomas Fluch (ehrenamtlich und in der Freizeit) an die Arbeit. Währenddessen kontaktierten Peter und Katharina Kroneis einige Händler und Gastwirte in Mariazell. Vorerst fünf Betriebe wurden in den Shop aufgenommen und bereits tags darauf konnte alles fertig eingerichtet und einem umfangreichen Testlauf unterzogen werden.

Am Montag wurde nun um 15 Uhr der Shop online geschaltet und über Facebook beworben. Bereits am ersten Tag wurden im Shop Gutscheine bestellt und bezahlt.

Die Förderung durch die Gemeinden:

Nach einem Gespräch zwischen Bürgermeister Johann Kleinhofer und Werner Girrer einigte man sich darauf, den Kauf der Gutscheine mit 20 Prozent zu fördern.
Da inzwischen auch Betriebe aus der Niederösterreichischen Nachbargemeinde Mitterbach im Shop vertreten waren, sagte auch der dortige Bürgermeister Thomas Teubenbacher spontan eine gleichartige Unterstützung für die Gutscheinkäufe bei den Mitterbacher Betrieben zu.

Über ein eigens eingerichtetes Kontaktformular www.mariazell.at/wf („wf“ für Wirtschafts_Förderung) kann sich jeder Betrieb, der durch die behördlich verordneten Schließungen von Umsatzeinbußen betroffen ist und seinen Firmensitz in Mariazell oder Mitterbach hat, zur Shopteilnahme anmelden.

Der Erfolg:Innerhalb einer Woche wurden über das Shopsystem nun mehr als 1.600 Gutscheine von 70 Betrieben im Mariazeller Land im Gesamtwert von rund 95.000 Euro (plus 19.000 Euro Gemeindebonus) bestellt (Stand Mi., 1. April, 17:00 Uhr).

Dabei werden von den Kunden die wirklich kleinen Unternehmen bevorzugt. Ein- bis zwei-Mann (Frau)-Betriebe wie Schuh- und Sportartikelhändler, EPUs wie Friseure und Masseure, kleine Gastwirte und Hoteliers liegen bei den Gutscheinbestellungen im Spitzenfeld.

Der ursprünglich seitens der Stadtgemeinde mit 10.000 Euro dotierte Fördertopf musste nach wenigen Tagen kurzfristig um weitere 10.000 Euro aufgestockt werden. Nur vier Tage später ist auch die zweite Tranche des Fördertopfs nahezu ausgeschöpft.
"Da die Gemeinde den Fördertopf von insgesamt 20.000 Euro nicht weiter aufstocken konnte, haben sich der Obmann des Wirtschaftsbundes Mariazellerland, Hugo Sampl, und Jürgen Ebner von der ÖVP Mariazellerland ans Telefon geklemmt und haben weitere 10.000 Euro auf die Beine gestellt, um die bisher so erfolgreiche Aktion weiterführen zu können", erklärt Werner Girrer. 

Ein privater Sponsor hat bereits eine Summe von 5.000 Euro zur Verfügung gestellt, weitere 5.000 Euro kamen inzwischen auch von der Wirtschaftskammer Steiermark.

Die Gutscheine in Mariazell haben voll eingeschlagen.
Der menschenleere Hauptplatz in Mariazell – aufgenommen von der Webcam.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen