19.09.2014, 19:25 Uhr

Kapfenberg ist Welthit

Auch das WOCHE-Team machte beim Lipdub in Kapfenberg mit. Hier im Bild mit Herwig Rüdisser und Ewald Pfleger von Opus.

"Live is life": Mehr als 6.000 Menschen sangen und tanzten beim Lipdub-Weltrekord in Kapfenberg mit. Hier gehts zum Video: Lipdub Kapfenberg

Es war ein Volksfest mit mehr als 6.000 Teilnehmern. Die Party wurde am vergangenen Freitag für den Lipdub-Dreh zwar immer wieder für 14 Minuten unterbrochen. Während diesen 14 Minuten begann die einstudierte Choreografie von Video-Profi Wolfgang Pust und Regisseur Georg Schütky zu greifen. Aus 6.000 Kehlen klang dann das "Live is life" von Opus, dazu wurde getanzt, gehüpft, gelaufen, gesportelt, inszeniert und geflogen. Nach dem weltrekordverdächtigen Drehversuchen (insgesamt wurde drei Mal gedreht) ging die Party am Hauptplatz weiter. Höhepunkt war das Open-Air-Konzert der Austropop-Haudegen Opus rund um Ewald Pfleger und Herwig Rüdisser. Um 21 Uhr wurde dann das Weltrekord-Video präsentiert.



Ein Lipdub ist eine spezielle Form eines Musikvideos. Der Begriff bedeutet sinngemäß Lippen-Synchronisierung (englisch lip dubbing). Charakteristisch für ein Lipdub sind zwei Dinge. Zum einen bewegen Darsteller ihre Lippen passend zum Text des Musikstücks, so als würden sie den Text selbst singen – daher auch der Name. Zum anderen handelt es sich bei einem Lipdub um eine Plansequenz, also ein Film, der in einem einzigen Durchlauf ohne einen Schnitt aufgenommen wird.

Den bisherigen Weltrekord beim Lipdub hielt die Amerikanische Stadt Grand Rapid. Die Amerikaner sind keineswegs böse, dass sie den Weltrekord an Kapfenberg verloren haben. In einer Videobotschaft gratulierten sie Kapfenberg zum neuen Weltrekord.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
2.000
Denise Prügger aus Land Steiermark | 23.09.2014 | 09:09   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.