09.11.2017, 21:42 Uhr

Leitfaden zum richtigen Psychotherapeuten

Folderpräsentation: Eva Pucher-Urdl, Maria Eicher, Kerstin Kickenweitz, Siegfried Luttenberger, Johannes Breitegger

Die Psychotherapeuten der Region Bruck-Mürzzuschlag haben einen neuen gemeinsamen Folder herausgegeben.

Was tun wenn man unter Schlafstörungen leidet, einem die Scheidung aus der Bahn wirft oder eine nahestehende Person unter einer Suchtkrankheit leidet?


Seit kurzem liegen in den Gesundheitszentren des Bezirks Bruck-Mürzzuschlag die neuesten Folder des Steirischen Landesverbands für Psychotherapie (kurz STLP) auf. Darin aufgelistet sind Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten in freier Praxis aus dem Bezirk. Der Bezirk Bruck-Mürzzuschlag war bei der Herausgabe des Bezirksfolders federführend, die restlichen Bezirke der Steiermark folgen zügig nach.

Vernetzung untereinander

Die Idee hinter dem Bezirksfolder ist praktisch. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Vernetzung unter den Psychotherapeuten. Für den Bezirk Bruck-Mürzzuschlag übernahm Johannes Breitegger die Vernetzungsarbeit. Der STLP, ein freiwilliger und unabhängiger Verband, ermöglicht mit Bezirkstreffen und dem neuen Folder einen besseren fachlichen Austausch unter den Psychotherapeuten. Im Folder wurden die meisten Psychotherapeuten aus dem Bezirk aufgenommen, die mit dem STLP kooperieren und eine freie Praxis betreiben.

Wozu Psychotherapie?

Der Bezirksfolder soll natürlich auch den (zukünftigen) Klienten das Auffinden eines passenden Psychotherapeuten erleichtern. Wenn man von Lebenssituationen überfordert ist, kann dies unter anderem zu Burn-Out, Depressionen oder Süchten führen. Psychotherapeuten arbeiten nach den vom Bundesministerium für Gesundheit anerkannten wissenschaftlichen Verfahren, welche gänzlich ohne Nebenwirkungen einen Erfolg erzielen. Wichtig ist dabei eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Klient und Therapeuten. Der Psychotherapeut ist dabei an eine Schweigepflicht gebunden.

Was kostet Psychotherapie?

Die Krankenkassen beteiligen sich mit unterschiedlichen Beträgen an den Kosten, weitere Zuschüsse können zum Beispiel über die Kinder- und Jugendhilfe oder Sozialämter beantragt werden. Für sozial schwache Menschen stellen die Kassen zudem ein begrenztes Stundenkontingent zur Verfügung.

Bezirksfolder anfordern

Der neue Bezirksfolder sowie genauere Informationen über Nutzen und Kosten einer Psychotherapie sind im Grazer Büro des STLP oder unter www.stlp.at erhältlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.