10.03.2017, 09:56 Uhr

Mit Vollgas ins Derby

Brucks Martin Breg gegen Freund und Leoben-Keeper Luka Marinovic. (Foto: Foto: Trois)

Handball: Spendier wechselt nach Schwaz.

"Vollgas" verspricht Bruck-Obmann Karl-Heinz Weiland vor dem Handball-Derby im Abstiegs-Playoff gegen Leoben. "Auch bei uns" kontert Leobens Klubchef Claus Hödl im Ringen um den dritten Platz, mit dem die Relegation zu vermeiden ist.
Schwaz hat das Viertelfinale bereits fix in der Tasche, Linz (11 Punkte), Ferlach (10), Leoben (9) und Bruck (6) kämpfen. Gekämpft und über weite Strecken dominiert hat Bruck auch in Linz. Vor allem die Achse Simic, Iovanovic, Tot (18 von 20 Treffern) glänzte, am Ende aber stand eine 20:21-Niederlage.
Fünf HLA-Derbys gab es bisher, nie konnte das Heimteam gewinnen. Die besten Torschützen waren Martin Breg (23) und Benas Petreikis (22, ein Spiel weniger), Sebastian Spendier (19) sowie die zurzeit verletzen Deni Gasperov und Marek Kovacech (beide 17).
Abseits vom Parkett gibts Vertragsgespräche. Bruck verlängerte mit Keeper Emir Taletovic um drei Jahre, Leoben ist sich mit Trainer Romas Magelinskas über die gemeinsame Zukunft mündlich einig. Der Grieche Chrysanthos Tsanaxidis (Kreuzbandriss) steht wieder im Training, könnte noch im Playoff zum Einsatz kommen. Aber: Sebastian Spendier wird mit Saisonende Leoben verlassen: Der Kärntner unterschrieb in Schwaz für zwei Jahre.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.