27.03.2017, 13:49 Uhr

Rekordergebnis

"Play Hockey to Help". (Foto: Foto: Ice Pirates)

Eishockey.

Ein ganz tolles Ergebnis brachte das 11. "Play Hockey to Help"-Benefizturnier in Leoben, veranstaltet von den EC Blue Ice Pirates. Zwölf Eishockeyteams aus der Region (die Ice Pirates Krieglach siegten vor den Dancing Gunners und den Black Knights) traten an und erspielten dank Spenden und Glückshafen die Rekordsumme von 17.500 Euro. Alexander Brandner von BluePoint Kapfenberg legte noch 1.000 drauf. Somit konnte Organisator und Pirates-Obmann Mario Mühlbacher insgesamt 18.500 Euro zur Unterstützung der 15-jährigen Celine, die seit einem schweren Badeunfall ein Pflegefall ist, und ihrer Familie übergeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.