Neunzig und noch immer überaus aktiv

Jubilar Josef Robia mit seiner Gattin Margarethe
  • Jubilar Josef Robia mit seiner Gattin Margarethe
  • hochgeladen von Alois Rumpf

Wer kennt es nicht, das „Neujahrskind“ vom Jahre 1926, Josef Robia aus Pirkhof, der am 3. Jänner seinen runden 90er – zusammen mit Sohn Josef , der seinen 60er beging- im GH Treitlerwirt feierte.
Die Reihe der Gratulanten war kaum übersehbar, zeigte diese doch den Beliebtheitsgrad des rüstigen Neunzigers. Begonnen von Dechant und Pfarrer KonsRat Friedrich Trstenjak, Bgm Stephan Oswald, ÖKB-Ortsverbandsobmann ÖkRat Rupert Stipper, Seniorenbundobmann Paul Schreiner, Bienenzuchtvereinsobmann Johann Zorn, seine Familie, Verwandte und Freunde- sie alle füllten den Saal bis auf den letzten Platz und ließen das Geburtstagskind hochleben. Besonders große Freude kam auf, als Tochter Lore den Lebenslauf ihres 90-jährigen Vaters in Versform vortrug.
Geboren wurde der Jubilar in Frauental als jüngstes von fünf Kindern und wuchs in wirtschaftlich schlechten Zeiten auf. Mit 14 Jahren ging er in die Maurerlehre nach Straßgang, die er nach 2 ½ Jahren mit der Freisprechung („Kriegsfreisprechung“) beendete. Es erfolgte die Einberufung zum Reichsarbeitsdienst und danach zur Artillerie RT 112. Mittels Schiff verlegte man nach der Grundausbildung zum Einsatz nach Pula. Gekämpft, verwundet und in Gefangenschaft geraten, kehrte er erst 1948 aus dieser zurück.
Die Hochzeit mit seiner Brieffreundin Margarethe erfolgte im November 1949 mit der 2009 die Diamantene Hochzeit feiern konnte. Seine Arbeit als Maurer und in der kleinen Landwirtschaft füllte ihn vollends aus. 1954 erfolgte der Stall- und 1960 der Hausbau . Zwei Kinder entstammen der glücklichen Ehe- Tochter Lore und Sohn Josef.
Bis zu seiner Pensionierung im Jahre 1986 war er als Baupolier der Fa. Webern tätig. Beim Seniorenbund St. Stefan waren beide jahrzehntelang als exakte Schriftführer tätig. Jetzt macht ihn nicht nur die Hobbyimkerei und das Korbnähen, sondern auch seine Enkelkinder Katharina und Elisabeth viel Spaß. Nicht vermissen möchte er die wöchentlichen Stammtische mit Freunden zum Landhaus Steinbäck. Seine täglichen Spaziergänge runden den Alltag ab.

Wo: Josef Robia- ein Neunziger, 8511 Pirkhof auf Karte anzeigen
Autor:

Alois Rumpf aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.