Jeder ist seines Glückes (Lebens-)Schmied...

Die Lebensschmiede Schwanberg gefällt durch ihr zauberhaftes natürliches Ambiente, in dem die Kunst eine zentrale Rolle spielt...
6Bilder
  • Die Lebensschmiede Schwanberg gefällt durch ihr zauberhaftes natürliches Ambiente, in dem die Kunst eine zentrale Rolle spielt...
  • hochgeladen von Josef Fürbass

In der Lebensschmiede Schwanberg ist die Kunst zuhause

In Schwanberg scheint auch die Sonne kunstinteressiert zu sein, wenn sie in den geschmackvollen Garten des über 400 Jahre alten Anwesens in der Schulgasse 21 blinzelt und dabei die ästhetischen Objekte aus Metall und Glas in ein stimmungsvolles Licht taucht. In der im Oktober 2000 eröffneten Kunsthandwerksgalerie – einst ein Kuhstall – sind ganzjährig Arbeiten von anerkannten steirischen Künstlerinnen und Künstlern zu sehen.

(jf). Ribisel, Blumen, Gewürze, Salat – im gepflegten Bauerngarten von Anita und Heinrich Pansi gedeiht vieles. Aber es ist auch die Kunst, die sich hier wunderbar entfaltet kann. Einst stand hier die sogenannte „Pongratz-Schmiede“. 1991 haben Heinrich und Anita Pansi das 1591 erstmals urkundlich erwähnte Anwesen gekauft und die historische Bausubstanz damit quasi vor dem „Wegschieben“ gerettet. Von der Schmiede sieht man heute nichts mehr, doch die dazu gehörenden Gebäude sind alle noch vorhanden. Die „Pansis“ haben sie sorgfältig restauriert und zu einem Wohnhaus bzw. einer Kunsthandwerksgalerie umgebaut.,

Lustwandeln im Garten der Ästhetik

Heute ist es also längst nicht mehr glühendes Eisen, das hier in Form gebracht wird. Vielmehr sind es künstlerische Ideen, die realisiert werden. Der „Lebensschmied“ Heinrich Painsi gestaltet mit Vorliebe wunderschöne Metallobjekte für Haus und Garten. Ob Metall, Glas Ton – der Begriff Kunst wird in der Lebensschmiede Schwanberg auf vielfältige Weise offen definiert. Und so hat auch „Hausherr“ Heinrich Pansi seinen Horizont um die Glaskunsttechnik erweitert.
In erster Linie sind es Landschaftsbilder, die der Betrachter aus einer neuen Perspektive auf sich wirken lassen kann. Digitalfotos werden mittels Siebdrucktechnik auf Floatglas übertragen. Danach wird in einem Fusingofen die Farbe eingebrannt. In der Folge kommt als Deckschicht transparentes Glas darüber, das bei einem zweiten Brennvorgang mit der ersten Scheibe verschmilzt. Die sich zwischen den Glasplatten bildenden Luftblasen machen das Bild zu einem Unikat. Von jedem Fotomotiv produziert Heinrich Pansi nur zwei Ausgaben; ein verkäufliches Exponat für die Galerie und eines für das Privatarchiv. Die erste Serie seiner von der Größe her standardisierten Landschaftsbilder in pulverbeschichteten Metallrahmen widmete der „Lebensschmied“ der Schwarzen Sulm.
Die Lebensschmiede Schwanberg hat donnerstags und freitags von 15 bis 18 Uhr geöffnet. An Samstagen kann man ihr von 9 bis 12 Uhr und außerhalb dieser Zeiten gegen telefonische Voranmeldung unter 0664/5366430 einen Besuch abstatten!

Fotos: Josef Fürbass

Wo: Lebensschmiede, Schwanberg auf Karte anzeigen

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen