19.10.2016, 09:37 Uhr

"Roter Blitz" auf großer (Herbst-)Fahrt!

Ab 1955 flitzte der „Rote Blitz“ durchs Sulmtalbahn. Daher nimmt er auch auf der imposanten Modellbahnanlage der FdSTB in Gleinstätten eine fahrende Rolle ein.

In einem Zug von Wies-Eibiswald nach Gleinstätten

Am Nationalfeiertag wird traditionsgemäß gerne gewandert. Die Freunde der Sulmtalbahn tun das heuer bereits am 23. Oktober. Allerdings nicht ganz ohne fahrbaren Untersatz. Der „Rote Blitz“ ist ihr flotter Begleiter. Die Herbst-Sonderfahrt findet bei jeder Witterung statt!

(jf). Vor drei Jahren hat der legendäre „Rote Blitz“ seinen 60-er gefeiert. Wie rüstig der Jubilar noch ist, beweist er bei seinen Sonderfahrten. Am 23. Oktober 2016 laden die Freunde der Sulmtalbahn (FdSTB) zu einer nostalgischen Herbst-Sonderfahrt ein Mit dem „Roten Blitz“ VT 10.02 geht es vom Bahnhof Wies-Eibiswald auf dem Reststück der ehemaligen Sulmtalbahn bis nach Gleinstätten. „Dort angekommen, werden wir durch den Schlosspark zur Modellbahnhalle wandern und bei Kaffee und Kuchen sowie bei Kastanien einen gemütlichen Nachmittag verbringen“, kündigt Karl-Heinz Grubelnik als Präsident der Interessensgemeinschaft Freunde der Sulmtalbahn an.
Natürlich können die Teilnehmer bei dieser Gelegenheit auch die tolle Modellbahnanlage der Sulmtalbahn besichtigen und sich zudem alte Videofilme ansehen. Abgerundet wird der Nachmittag durch Live- Musik von Didi. Die Rückreise zum Bahnhof Wies-Eibiswald erfolgt ebenfalls mit dem „Roten Blitz“.
Anmeldung bis spätestens 20. Oktober 2016 unter 0664/8310298.

Fotos: Josef Fürbass
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.